Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 19.01.2018 09:22 Uhr

DAX: Bullen geben sich nicht geschlagen

Bulle und Bär
Quelle: blocberry / Shutterstock
Beitrag teilen
Alles in allem sieht es eher nach einem ruhigen Wochenausklang aus. Der Angriff in Richtung neuer Rekorde scheint vorerst verschoben. Dennoch sollten Anleger einige wichtige Zielmarken im Auge behalten.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX vollzog mit der gestrigen höheren Eröffnung eine Rückkehrbewegung an die kurzfristig relevante Widerstandszone 13.215-13.251 Punkte. Anschließend folgte eine mehrstündige Seitwärtsbewegung an dieser Hürde. Im Verlauf des Nachmittags stieg die Volatilität deutlich an, wobei sich die Bullen mit einem Schluss bei 13.281 Punkten am Ende durchsetzen konnten.

Wichtige Zielmarken

Mit dem Break über 13.251 Punkte wurde das Risiko einer unmittelbaren Fortsetzung der Abwärtskorrektur vom Hoch bei 13.425 Punkten reduziert. Das technische Bias ist zur Eröffnung neutral zu werten. Kurzfristig bullish mit nächsten Zielen bei 13.425 Punkten und eventuell 13.476-13.500 Punkten würde es über der nächsten Widerstandszone bei 13.299-13.351 Punkten. Nächster Support befindet sich bei 13.167-13.201 Punkten und 13.118/13.138 Punkten. Ein Rutsch unter die letztgenannte Unterstützung wäre klar bearish zu sehen. Nächste potenzielle Ziele liegen dann bei 13.076-13.098 Punkten und 13.005-13.029 Punkten. Darunter würde sich der Blick perspektivisch auf die mittelfristig entscheidende Supportzone bei 12.688-12.745 Punkten richten.
 

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 19.01.2018 um 09:08 Uhr
Veröffentlicht durch die Börse Stuttgart am 19.01.2018 um 09:18 Uhr
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten