Nachrichten

Marktbericht: update von 11:15 Uhr · 05.11.2017 11:15 Uhr

DAX verliert weiter - Technische Faktoren belasten zusätzlich

Treppenhaus
Quelle: MD_Photography / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Nach der schwachen Vorwoche setzt der DAX auch heute seinen kurzfristigen Abwärtstrend fort. Technische Falktoren wirken sich hier zusätzlich belastend aus. Der Ausblick von Ryanair drückt jetzt auch auf den Kurs der Lufthansa-Aktien.

NEWS AUS DEM HANDEL 3:10min, 05. Februar 2018, 10:40 Uhr
- Von Holger Scholze, Börse Stuttgart TV News Redaktion - 05.02.2018 -
Weiter steigende Anleiherenditen und der starke Euro haben dem DAX zu Beginn der neuen Börsenwoche erneut Verluste eingebrockt. So notiert das deutsche Börsenbarometer aktuell bei 12.711 Punkten mit 0,6 Prozent im Minus. Das vorläufige Tagestief wurde am Morgen bereits bei 12.622 Zählern festgestellt.
Da im Zuge dessen auch die 200-Tage-Linie durchbrochen wurde, scheint der DAX aus technischen Faktoren heraus zusätzlich angeschlagen zu sein. Der stark beachtete Durchschnittswert liegt aktuell bei 12.749 Punkten.
Am vergangenen Freitag hatte der DAX mit einem Wochenminus von mehr als vier Prozent geschlossen.

Enttäuschender Ausblick von Ryanair

Ryanair hat seinen Gewinn im dritten Geschäftsquartal um zwölf Prozent gesteigert. Dies verdankt die Billigfluglinie vor allem einem erhöhten Passagieraufkommen.
In den drei Monaten per Ende Dezember steigerte die Airline den Nettogewinn auf 105,6 Millionen von 94,7 Millionen Euro zuvor. Der Umsatz legte im selben Zeitraum um vier Prozent auf 1,4 Milliarden Euro zu. Insgesamt beförderte Ryanair in den drei Monaten des Berichtszeitraums sechs Prozent mehr Passagiere.
Gleichzeitig warnte das Unternehmen aus Dublin jedoch vor sinkenden Ticketpreisen im Jahr 2018. Dabei hatten einige Wettbewerber zuletzt höhere Preise für den Sommer in Aussicht gestellt. An der Prognose für das laufende Geschäftsjahr hält Ryanair Holdings aber fest.
Der Aktienkurs von Ryanair rutschte bisher um 4,3 Prozent nach unten. Aufgrund der dadurch etwas eingetrübten Branchenstimmung gehörten am Morgen auch die Lufthansa-Aktien zu den schwächsten Werten im DAX. Im Tief wurde der Kurs der Kranich-Airline bei 27,16 Euro festgestellt. Aktuell liegen die Papiere bei 27,85 Euro mit 0,8 Prozent im Minus. Unterhalb der Marke von 28 Euro hatten die Lufthansa-Aktien zuletzt im November notiert.
 
Erstellt am 05.02.2018, um 9:15 Uhr. Zuletzt aktualisiert am 05.02.2018, um 11:15 Uhr.
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu möglichen Interessenkonflikten unter: https://www.boerse-stuttgart.de/rechtliche-hinweise