Nachrichten

Charttechnik · 20.02.2018 09:56 Uhr

Daimler – vor der Wende?

Bulle und Bär
Quelle: Red monkey / Shutterstock
Beitrag teilen
Ein Zeitungsbericht über den Einsatz illegaler Software zur Manipulation von amerikanischen Abgastests setzt Daimler zu. Wie steht die Aktie aktuell da - was sagt die Charttechnik?

-Gastbeitrag Commerzbank-
 
Knock-out Produkte der Commerzbank auf die Daimler Aktie
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Die Daimler-Aktie (WKN:710000) hatte im März 2015 ein Rekordhoch bei 96,07 EUR markiert und anschließend eine dreiwellige Korrektur bis auf ein im Juli 2016 erreichtes Tief bei 50,83 EUR vollzogen. Seither bewegt sich der Anteilsschein wieder übergeordnet nordwärts in einer bislang dreiwelligen Erholung. Im Rahmen der im vergangenen Juli gestarteten zweiten Impulswelle konnte die Notierung im Januar das ein Jahr zuvor geformte Reaktionshoch bei 73,23 EUR überwinden und schließlich am 24. Januar ein 3-Jahres-Hoch bei 76,48 EUR markieren. Dort begann eine Abwärtskorrektur, die den Kurs wieder deutlich unter das 2017er-Hoch und an die mittelfristig kritische Supportzone bei rund 68 EUR zurückführte. Ausgehend vom Korrekturtief bei 67,66 EUR kam es zuletzt zu einer mehrtägigen Erholung bis an die fallende 20-Tage-Linie. An dieser Hürde zeigte die Aktie gestern Kursschwäche. Formationstechnisch richtet sich der Fokus nun auf eine mögliche mehrmonatige Top-Bildung in Gestalt einer Kopf-Schulter-Umkehr. Voraussetzung hierfür wäre allerdings zum einen, dass der Widerstandsbereich 72,13-73,64 EUR nicht signifikant überwunden wird, und zum anderen, dass es zu einem nachhaltigen Rutsch unter die Supportzone bei 67,49-67,85 EUR kommt. Ein erstes Warnsignal für einen ernsthaften Test der genannten Supportzone wäre in einer Verletzung der Unterstützung bei 69,61/69,68 EUR zu sehen. Unterhalb von 67,49-67,85 EUR entstünden Abwärtsrisiken in Richtung 59/60 EUR. Zwischengeschaltete relevante Supports lauten 65,68/65,78 EUR und 62,92-63,47 EUR. Ein nachhaltiger Break über 73,64 EUR per Tagesschluss negiert das bearishe Szenario und eröffnet unmittelbares Aufwärtspotenzial in Richtung 75,38-76,48 EUR. Darüber würden fortgesetzte Kursavancen in Richtung 77,58 EUR und 79,50 EUR signalisiert.
 

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 20.02.2018 um 08:50 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 20.02.2018 um 09:56 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten