Nachrichten

TV Sternchen lässt Spnapkurs abstürzen · 23.01.2018 15:30 Uhr

Chance vertan – Dax patzt zum Wochenausklang erneut

kylie-jenner-detail
Kathy Hutchins / shutterstock.com
Beitrag teilen
Zum Abschluss der Zitterwoche bäumt sich der Dax nur kurz auf. Nach dem Start im Bereich von 12.500 Punkten dreht der Index ins Minus. Rückenwind kommt von der Börse an der Wall Street. VW legt Eckdaten zum Schlussquartal vor.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:30min, 23. Februar 2018, 15:11 Uhr
Was für eine Zitterwoche: Krachende Abwärtsfahrt am Montag – die Erholung am Dienstag, Berg- und Talfahrt am Mittwoch und Donnerstag. Und auch der Freitag zittert sich der Dax durch den Tag. Anleger schaffen es nicht, die Zinsangst abzuschütteln – und echte Impulse sind Fehlanzeige.
Leider drängen sich auch in der kommenden Woche keine echten Impulsgeber auf. Wir erwarten noch einige wichtige Bilanzen aus der ersten und zweiten Börsenreihe

Eckdaten bei VW erwartet

Trotz Dieselskandals erwarten Analysten gute Zahlen bei VW. Allgemein erwartet wird, dass VW nach der Sitzung des Aufsichtsrates auch erste Eckdaten für 2017 vorlegen wird. Bei Umsatz, operativem Ergebnis und Gewinn dürfte der Dax -Konzern im vergangenen Jahr die Werte aus dem Jahr 2014 getoppt haben, als die Dieselaffäre um manipulierte Abgastests noch nicht aufgeflogen war. Experten erwarten einen Umsatzanstieg um sechs Prozent auf fast 231 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis soll um rund ein Fünftel auf 17,7 Milliarden Euro nach oben geklettert sein. Die Dividende für das vergangene Jahr könnte aber schon einmal spürbar üppiger ausfallen als im Vorjahr, als es je Vorzugsaktie 2 Euro gab. Analysten rechnen mit rund 3,50 Euro.

Xing hebt Dividende an

Das Online-Karrierenetz Xing berichtete für 2017 dank des ungebremst hohen Nutzerzulaufes ein überraschend deutliches Umsatzplus. Auch die Gewinne legten zu. Die Dividende will Xing deutlich anheben. Ein Händler sprach von erwartungsgemäß soliden Eckdaten. Auch die Aussagen zur Gewinnausschüttung seien keine Überraschung.

Snap stürzen ab

Bin ich die Einzige, die Snapchat nicht mehr nutzt? Diese Twitternachricht der mir vollkommen unbekannten Kylie Jenner hat zu einem Kurssturz der Snap Aktie von gut acht Prozent geführt. Snapchat steht nach einem Update in der Kritik. Auch Analysten raten zum Verkauf. Kyle trägt den inoffiziellen Titel „Snapchat Queen“ und hat 24,5 Millionen Follower…
 
agr/bstv – Stand 23.02.2018/08:28 Uhr
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu möglichen Interessenkonflikten unter: https://www.boerse-stuttgart.de/rechtliche-hinweise