Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 02.03.2018 09:19 Uhr

DAX: Erholungstrend gebrochen

Technische Unterstützung
Quelle: Butsaya / Shutterstock
Beitrag teilen
Das sieht heute gar nicht gut aus für den deutschen Leitindex! Die 12.000 Punkte-Marke kommt mittlerweile bedrohlich nah und auch aus technischer Sicht, sah es schon einmal besser aus. Weshalb, erläutern die Experten der Commerzbank.

- Gastbeitrag Commerzbank -
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX blieb auch gestern von kurzfristigen Gegenbewegungen abgesehen fest in der Hand der Bären. Dabei rutschte das Aktienbarometer signifikant unter die Erholungstrendlinie vom Tief bei 12.003 Punkten sowie unter die beiden Reaktionstiefs bei 12.275 und 12.284 Punkten. Das Tagestief wurde im Verlauf des Nachmittags bei 12.143 Punkten notiert, bevor ein Stabilisierungsversuch startete.
Mit dem Bruch des Erholungstrends steht die unmittelbare Fortsetzung des intakten korrektiven Abwärtstrends vom Rekordhoch bei 13.597 Punkten auf der Agenda. Als mögliches Ziel auf der Unterseite bleibt nach wie vor der Bereich 11.869/11.893 Punkte aktiv, das aus dem Ausbruch aus der mittelfristigen Handelsspanne sowie der Broadening-Formation am 5. und 6. Februar resultiert. Entsprechende Anschlusssignale entstünden mit einem Rutsch unter die nächsten Unterstützungen bei 12.050/12.075 Punkten und 12.003 Punkten. Mit Blick auf die Oberseite lassen sich nächste Widerstände bei 12.275/12.285 Punkten, 12.338 Punkten und 12.388-12.503 Punkten ausmachen. Solange die letztgenannte Zone nicht nachhaltig überwunden wird, bleibt der Abwärtstrend in seinem Bestand ungefährdet.
 
 

Quelle: Commerzbank AG
 
 
Erhalten von der Commerzbank am 02.03.2018 um 09:08 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 02.03.2018 um 09:19 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten