Nachrichten

Charttechnik · 23.03.2018 09:40 Uhr

DAX: Bären am Ruder

Dax abwärts
Quelle: Pavel Ignatov / Shutterstock
Beitrag teilen
Beim DAX haben die Bären das Ruder übernommen: Der Index startete gestern bereits schwach in den Handelstag. Nach dem Erreichen eines 2-Wochen-Tiefs kam es zu einer späten Erholung. Der Tagesschluss lag bei 12.100 Punkten.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX zeigte sich gestern bereits zur Eröffnung von der schwachen Seite. Nach einem Schließen der Eröffnungslücke noch in der ersten Handelsstunde übernahmen wieder die Bären das Ruder und drückten den Index dynamisch bis auf ein in der letzten Handelsstunde markiertes 2-Wochen-Tief bei 12.010 Punkten. Dank einer späten Erholung mit Tagesschluss bei 12.100 Punkten konnte der Index den untergeordneten Support bei 12.021 Punkten verteidigen.
Der Weg des geringsten Widerstands weist südwärts. Die Verletzung der unteren Begrenzung der mehrtägigen Handelsspanne bei 12.162 Punkten spricht für fortgesetzte Abgaben in Richtung 11.831/11.865 Punkte. Zwischengeschaltete Unterstützungen und Ziele lassen sich bei 11.948-11.979 Punkten und 11.907 Punkten ausmachen. Nächste relevante Widerstände lauten 12.123 Punkte und 12.162-12.184 Punkte. Deutlicher aufhellen würde sich das angeschlagene Chartbild erst oberhalb von 12.250-12.344 Punkten.
Nächste Unterstützungen:
12.010/12.021, 11.948-11.979, 11.907
Nächste Widerstände:
12.123, 12.162-12.184, 12.250-12.344

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 23.03.2018 um 09:33 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 23.03.2018 um 09:40 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten