Nachrichten

Charttechnik · 26.03.2018 09:35 Uhr

DAX: Abwärtstrend bestätigt

DAX
Quelle: Maksim Kabakou / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Auch am Freitag blieb der DAX fest in der Hand der Bären. Nach einer mehrstündigen Erholung schickte erneut einsetzender Verkaufsdruck den Kurs im späten Handel auf ein 13-Monats-Tief.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX blieb auch am Freitag fest in der Hand der Bären. Nach einer Abwärtslücke rutschte das Aktienbarometer bis auf ein neues Verlaufstief bei 11.826 Punkten. Es folgte eine mehrstündige Erholung bis auf ein Tageshoch bei 12.002 Punkten. Erneut einsetzender Verkaufsdruck schickte den Kurs im späten Handel auf ein 13-Monats-Tief bei 11.819 Punkten. Dank einer leichten Erholung konnte der Leitindex oberhalb des letzten Korrekturtiefs (11.831) bei 11.886 Punkten schließen.
Mit dem Erreichen eines neuen Verlaufstiefs wurde der übergeordnete Abwärtstrend vom Rekordhoch bei 13.597 Punkten bestätigt. Die Verteidigung des Tiefs vom 5. März per Tagesschluss lässt jedoch auch die Option einer kurzfristigen Erholungsbewegung offen. Ein dynamischer Anstieg über die aktuelle Widerstandszone bei 11.980-12.010 Punkten per Stundenschluss würde eine entsprechende Bestätigung für eine Erholung in Richtung 12.143-12.185 Punkte senden. Erst ein nachhaltiger Anstieg über die darüber befindliche Widerstandszone bei aktuell 12.232-12.344 Punkten würde die Abwärtsrisiken nennenswert reduzieren. Deutlich aufhellen würde sich das Bild erst mit einem Break über das letzte Reaktionshochs bei 12.460 Punkten und einem nachfolgenden nachhaltigen Anstieg über die Zone bei 12.601-12.782 Punkten. Auf der Unterseite droht als Nächstes ein Test der wichtigen Unterstützungszone bei derzeit 11.640-11.726 Punkten. Sie resultiert unter anderem aus der Aufwärtstrendlinie vom Tief im Februar 2016. Darunter würden potenzielle Haltebereiche bei 11.405-11.480 Punkten, 11.148/11.213 Punkten und 10.989/11.008 Punkten in den Fokus rücken.
Nächste Unterstützungen:
11.819/11.831, 11.640-11.726, 11.405-11.480
Nächste Widerstände:
11.980-12.010, 12.143-12.185, 12.232-12.344

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 26.03.2018 um 09:01 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 26.03.2018 um 09:35 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten