Nachrichten

Charttechnik · 03.04.2018 09:13 Uhr

DAX: kritische Hürde voraus

DAX - Support gebrochenf
Quelle: WHYFRAME / Shutterstock
Beitrag teilen
Es bleibt spannend an den Finanzmärkten. Der drohende Handelskrieg zwischen den USA und China einerseits, die robuste Wirtschaft andererseits- wie geht es weiter? Hier eine charttechnische Analyse.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX konnte seine Erholungsbewegung am letzten Handelstag fortsetzen. Mit dem Anstieg über das letzte Reaktionshoch bei 12.043 Punkten etablierte er einen kurzfristigen Aufwärtstrend und stieß anschließend bis auf ein in der letzten Handelsstunde markiertes 5-Tages-Hoch bei 12.151 Punkten vor.
Ein technischer Befreiungsschlag ist noch nicht gelungen. Der übergeordnete Abwärtstrend vom im Januar bei 13.597 Punkten markierten Rekordhoch bleibt intakt. Die bislang dreiwellige Erholung vom am 26. März bei 11.727 Punkten notierten 13-Monats-Tief trifft nun auf ein entscheidendes Widerstandscluster bei derzeit 12.144-12.184 Punkten. Es bedarf eines nachhaltigen Anstieges über diese Hürde, um das kurzfristige Chartbild deutlicher aufzuhellen und eine kräftigere Erholungsrally zu signalisieren. Potenzielle nächste Ziele lauten dann 12.250-12.300 Punkte, 12.344 Punkte, 12.390 Punkte und 12.454-12.460 Punkte. Darüber würde schließlich der korrektive Abwärtstrend gebrochen. Positive Indizien liefern ein Bullish Harami im Wochenchart auf dem Supportcluster aus 38,2%-Retracement und 100-Wochen-Durchschnitt sowie die im April Rückenwind liefernde Saisonalität. Die schwachen Vorgaben vom gestrigen Handel an der Wall Street lassen für den heutigen Handelsstart jedoch einen kräftigen Rücksetzer erwarten. Mit Blick auf die Unterseite verfügt der Index über potenzielle Supportbereiche bei 12.043/12.061 Punkten, 12.006 Punkten, 11.961 Punkten und derzeit 11.834-11.916 Punkten. Erst ein Rutsch unter die letztgenannte Zone würde ein erstes prozyklisches Indiz für eine mögliche Fortsetzung des mittelfristigen Abwärtstrends liefern. Bestätigungen hierfür würden mit einem Break unter 11.770 Punkten und vor allem 11.646-11.727 Punkten per Tagesschluss generiert.
Nächste Unterstützungen:
12.043/12.061 12.006 11.961
Nächste Widerstände:
12.144-12.184 12.250-12.300 12.344
 

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 03.04.2018 um 08:56 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 03.04.2018 um 09:12 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten