Nachrichten

Langfristiger Aufwärtstrend · 04.04.2018 09:08 Uhr

TecDAX – Hält der Support?

Analyse
Quelle: Phongphan/ Shutterstock.com
Beitrag teilen
Am 23. Januar dieses Jahres erreichte der TecDAX ein 17-Jahres-Hoch bei 2.726 Punkten. Seitdem befindet er sich im Korrekturmodus. Kann sich die Notierung in den kommenden Tagen wieder nach oben absetzen?

- Gastbeitrag Commerzbank -
Der TecDAX befindet sich in einem intakten langfristigen Aufwärtstrend. Die letzte übergeordnete Impulswelle startete im Februar 2016 bei 1.464 Punkten und beförderte die Notierung bis auf ein am 23. Januar dieses Jahres gesehenes 17-Jahres-Hoch bei 2.726 Punkten. Nach diesem Kursanstieg um rund 87 Prozent ging der Index in den Korrekturmodus über. Einem Rutsch bis auf 2.428 Punkte folgte ein erneuter Test des Rallyhochs, wo die Kurse nach einem bearishen Doji im Kerzenchart erneut abprallten und zuletzt wieder in Richtung des im Februar markierten Korrekturtiefs absackten. Im gestrigen Handel wurde erstmals seit Dezember 2016 die 200-Tage-Linie einem Test unterzogen, der erfolgreich verlief. Die wichtige Durchschnittslinie bildet zusammen mit der horizontalen Unterstützungszone bei 2.428-2.465 Punkten ein kritisches Supportcluster. Kann sich die Notierung in den kommenden Tagen wieder nach oben absetzen, würde das aktuell neutrale mittelfristige Bias aufrechterhalten. Eine Bestätigung hierfür wäre ein dynamischer Anstieg über die nächste Widerstandszone bei 2.506-2.545 Punkten per Tagesschluss. In diesem Fall könnte die obere Begrenzung der mehrmonatigen Stauzone bei 2.726/2.733 Punkten erneut angesteuert werden, wobei die Bereiche 2.571-2.589 Punkte und 2.647/2.659 Punkte als Zwischenetappen fungieren würden. Mit einem nachhaltigen Rutsch unter 2.428 Punkte per Tagesschluss würde hingegen eine obere Umkehrformation komplettiert. Damit würde das mittelfristige Bias auf bearish drehen und es müsste auf Sicht mehrerer Wochen mit fortgesetzten Abgaben in Richtung 2.124-2.248 Punkte gerechnet werden. Ein zwischengeschalteter Support befindet sich dann vor allem bei 2.329 Punkten.

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 04.04.2018 um 08:56 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 04.04.2018 um 09:08 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten