Nachrichten

Technische Analyse · 12.04.2018 09:28 Uhr

Gold – zentrale Hürde unter Beschuss

Goldbarren
Quelle: VladKK / Shutterstock
Beitrag teilen
Der Goldpreis weist einen intakten Aufwärtstrend auf. Der Kurs strebt seit einigen Tagen nach oben und erreichte im gestrigen Handel das obere Ende der seit Januar etablierten Stauzone. Wo liegen die nächsten Zielbereiche?

-Gastbeitrag Commerzbank-
Der Goldpreis weist ausgehend von einem im Dezember 2016 markierten Korrekturtief bei 1.123 USD einen intakten Aufwärtstrend auf. Dieser beförderte das Edelmetall bis zum Januar dieses Jahres in der Spitze bis auf 1.366 USD und damit in Rufweite zum im Juli 2016 markierten Hoch bei 1.375 USD. Seither befand sich die Notierung in einer Seitwärtskorrektur oberhalb eines Korrekturtiefs bei 1.303 USD sowie oberhalb der steigenden 200-Tage-Linie (blau) bei derzeit 1.298 USD. Mit Blick auf das kürzerfristige Chartbild strebt der Kurs seit einigen Tagen ausgehend vom Supportbereich 1.319/1.321 USD nach oben und erreichte im gestrigen Handel das obere Ende der seit Januar etablierten Stauzone, bevor Gewinnmitnahmen einsetzten. Es bleibt abzuwarten, ob ein nachhaltiger Ausbruch über die nun unter Beschuss stehende, mittel- bis längerfristig bedeutsame Widerstandszone 1.366-1.375 USD gelingt. Im Erfolgsfall würde eine Fortsetzung der im Dezember 2016 bei 1.046 USD gestarteten zyklischen Erholungsbewegung signalisiert. Potenzielle nächste Zielbereiche lauten dann 1.390/1.392 USD, 1.400/1.405 USD, 1.430-1.452 USD und 1.500/1.522 USD. Auf der Unterseite verfügt die Notierung über eine nächste relevante Supportzone bei 1.319-1.333 USD. Solange diese hält, bleibt das kurzfristige Chartbild bullish. Darunter wäre ein erneuter ernsthafter Test der mittelfristig bedeutsamen Unterstützungszone 1.298-1.307 USD zu erwarten.

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 12.04.2018 um 09:13 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 12.04.2018 um 09:28 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten