Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 17.04.2018 10:11 Uhr

DAX: im Konsolidierungsmodus

Schriftzug DAX auf einer Zeitung
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock
Beitrag teilen
Der deutsche Leitindex scheint sich mittlerweile wieder nach oben zu orientieren. Bereits im frühen Handel kann der DAX deutlich zulegen. Geht jetzt mehr? Eine Einschätzung der Experten von der Commerzbank.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX startete gestern freundlich in den Handel, markierte jedoch bereits in der ersten Handelsstunde sein Tageshoch bei 12.487 Punkten und orientierte sich anschließend bei geringer Dynamik südwärts. Das Tagestief wurde im späten Handel bei 12.376 Punkten notiert. Dort kam es zu einer Stabilisierung.
Der Rücksetzer vom Freitagshoch bei 12.524 Punkten ist bislang als Konsolidierung des intakten aufwärts gerichteten Erholungstrends zu werten. Mit der gestrigen Abwärtswelle wurde im Tief das 100%-Projektionsniveau (12.375) der ersten Abwärtswelle abgearbeitet. Die letzte Stundenkerze (Spinning Top) signalisiert, dass hier bereits der Verkaufsdruck weichen könnte. Solange die aktuelle Supportzone 12.375/12.379 Punkte heute nicht unterschritten wird, erscheint daher eine Erholung in Richtung zunächst 12.412-12.423 Punkte möglich. Darüber würde die korrektive Abwärtstrendlinie gebrochen. Mit einem Stundenschlusskurs über 12.423 Punkten würden potenzielle Ziele bei 12.487 Punkten und 12.522/12.524 Punkten in den Fokus rücken. Die nachhaltige Überwindung der letztgenannten Hürde würde einen Vorstoß in Richtung 12.578/12.601 Punkte und eventuell 12.651-12.687 Punkte ermöglichen. Unterhalb von 12.375 Punkten entstünde hingegen ein Anschlussverkaufssignal mit nächsten potenziellen Zielen bei 12.326/12.351 Punkten, 12.305 Punkten und 12.244/12.257 Punkten.

Quelle: Commerzbank
 
 
Erhalten von der Commerzbank am 17.04.2018 09:54 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 17.04.2018 um 10:15 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten