Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 13.06.2018 10:11 Uhr

DAX: Schwächeanfall an der Hürde

The blue chip stock market index consisting of the 30 major German companies trading on the Frankfurt Stock Exchange.
Quelle: Pavel Ignatov/Shutterstock
Beitrag teilen
Der deutsche Leitindex kann sich weiterhin nicht so richtig entscheiden wohin die Reise gehen soll. Selbst die Charttechnik macht derzeit wenig Hoffnung, dass sich – zumindest kurzfristig – daran etwas ändern könnte.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX eröffnete gestern mit einem Kurssprung und kletterte anschließend weiter auf ein 2-Wochen-Hoch bei 12.949 Punkten. Am dort befindlichen Kreuzwiderstand aus der Rückkehrlinie des kurzfristigen Trendkanals im Stundenchart sowie dem 61,8%-Fibonacci-Retracement vom Mai-Hoch prallte die Notierung ab und rutschte nach Gewinnmitnahmen wieder deutlich zurück in die seit Ende Mai etablierte Handelsspanne. Oberhalb des am Nachmittag erreichten Tagestiefs bei 12.816 Punkten konnte sich das Aktienbarometer stabilisieren und ging in eine Seitwärtsbewegung über.
Das kurzfristige technische Bias ist weiterhin neutral. Nächste Widerstände befinden sich bei 12.887 Punkten und 12.925-12.953 Punkten. Darüber würde das Ausdehnungsziel bei 12.988 Punkten in den Blick rücken. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über die letztgenannte Marke würde sich das technische Bild zugunsten der Bullen aufhellen mit nächsten potenziellen Zielen bei 13.041-13.064 Punkten, 13.110/13.129 Punkten und 13.170/13.204 Punkten. Die nächsten Unterstützungen lauten 12.816 Punkte und 12.752/12.776 Punkte. Ein Stundenschluss unter 12.752 Punkten würde einen zeitnahen erneuten Test der Supportzone 12.548-12.611 Punkte wahrscheinlich machen.
 
 

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 13.06.2018 um 09:17 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 13.06.2018 um 10:11 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten