Nachrichten

Aktie der Kaffeehauskette · 21.06.2018 09:55 Uhr

Starbucks – bearisher Ausbruch

Starbucks Logo an einer Filiale
Quelle: Sergey Kohl / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Ein Auf und Ab: Die Aktie von Starbucks hatte 2008 ihren Tiefpunkt. Neun Jahre später, im Juni 2017, erreichte sie ihr bisheriges Rekordhoch. Dann setzte jedoch wieder eine Korrekturphase ein. Gestern notierte sie ein 2-Jahres-Tief...

-Gastbeitrag Commerzbank-
Die Aktie der Kaffeehauskette Starbucks hatte im Jahr 2008 ein zyklisches Tief bei 3,53 USD ausgebildet. Die anschließende dynamische Hausse beförderte die Notierung um in der Spitze 1.738 Prozent nach oben auf ein im Juni 2017 markiertes Rekordhoch bei 65,87 USD. Der damit verbundene Ausbruch über die im Oktober 2015 verzeichnete Bestmarke (64,00 USD) erwies sich jedoch nicht als nachhaltig. Die anschließend einsetzende Korrekturphase ließ den Kurs wieder in die zuvor gesehene Range zurückfallen. Nach einer ersten dynamischen Korrekturwelle bis 52,58 USD konnte sich das Papier bis auf 61,94 USD erholen und ging anschließend in eine seitwärts gerichtete Bewegung über. Nach negativ aufgenommenen Unternehmensnachrichten vom Vorabend rutschte es im gestrigen Handel schließlich nach unten weg, löste die vom August-Tief geformte symmetrische Dreiecksstruktur bearish auf und notierte ein 2-Jahres-Tief bei 51,58 USD. Im Fokus stehen nun der Support bei 50,84 USD resultierend aus dem Tief vom November 2016 sowie das 23,6%-Retracement der zyklischen Rally bei 50,39 USD. Eine technische Erholungsbewegung ausgehend von diesem wichtigen Unterstützungscluster würde nicht überraschen. Mit Blick auf das mittelfristige Chartbild lassen sich potenzielle Erholungsziele bei 53,56/54,34 USD und 55,01-56,34 USD ausmachen. Solange die Widerstandszone 57,05-57,50 USD nicht überwunden wird, bleiben die Bären mittelfristig im Vorteil. Die nachhaltige Unterschreitung der Supportzone 50,39/50,84 USD per Wochenschluss würde zu einer deutlichen Eintrübung des langfristigen Bildes führen. Aus der damit komplettierten mehrjährigen Top-Formation ließen sich analytische Kursziele bei 42,05 USD, 41,25/41,44 USD und 37,00 USD ableiten. Zwischenziele lauten in diesem Fall 49,65 USD, 47,19 USD und 44,00 USD.

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 21.06.2018 um 09:40 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 21.06.2018 um 09:55 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten