Nachrichten

Charttechnik · 05.07.2018 09:50 Uhr

DAX: Inside Day

Schriftzug
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock
Beitrag teilen
Auch gestern startete der DAX schwächer in den Handelstag. In seiner Abwärtskorrektur zeigte sich eine dreiwellige Bewegung. Den Handelstag über verblieb der deutsche Leitindex jedoch in der Handelsspanne des Vortages.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX eröffnete gestern schwächer. Im Rahmen einer impulslosen Fortsetzung der am Vortag bei 12.428 Punkten gestarteten Abwärtskorrektur zeigte er eine dreiwellige Bewegung bis auf ein im späten Geschäft notiertes Tagestief bei 12.285 Punkten. Dort kam es zu einer leichten Erholungsbewegung. Auf Basis des Tagescharts bildete sich ein Inside Day (Handelsspanne komplett innerhalb der Spanne des Vortages) aus.
An der übergeordneten Ausgangslage hat sich durch das gestrige Kursgeschehen keine Veränderung ergeben. Das kurzfristige technische Bias ist neutral innerhalb der Range von 12.104 bis 12.440 Punkten. Ein nachhaltiger Ausbruch aus der Range liefert entsprechend ein Trading-Signal in Ausbruchsrichtung. Ganz kurzfristig betrachtet, sieht sich der Index einem nächsten Widerstandsbereich bei 12.350-12.356 Punkten gegenüber. Ein Stundenschluss darüber würde ein leichtes Entspannungssignal senden und die fallende 100-Stunden-Linie bei aktuell 12.394 Punkten in den Fokus rücken. Darüber dürften die DAX-Bullen eine Attacke auf die kritische Hürde bei 12.428/12.440 Punkten starten. Ein Stundenschluss über 12.440 Punkten wäre bullish mit möglichen nächsten Zielen bei 12.511-12.532 Punkten, 12.580 Punkten und 12.637 Punkten. Mit Blick auf die Unterseite befindet sich heute der nächste Support bei 12.280/12.285 Punkten. Darunter wäre ein Rutsch bis zur wichtigeren Zone bei 12.205-12.246 Punkten zu erwarten. Deren Unterschreitung würde schließlich einen erneuten Test der kurzfristig kritischen Supportzone bei 12.104-12.133 Punkten wahrscheinlich machen. Unterhalb von 12.104 Punkten würden nächste Ziele bei 12.041-12.075 Punkten und 12.000/12.011 Punkten aktiviert.
Nächste Unterstützungen:
12.280/12.285, 12.205-12.246, 12.104-12.133
Nächste Widerstände:
12.350-12.356, 12.394, 12.428/12.440

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 05.07.2018 um 09:21 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 05.07.2018 um 09:50 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten