Nachrichten

Charttechnik DAX · 10.07.2018 09:35 Uhr

Rally intakt

The blue chip stock market index consisting of the 30 major German companies trading on the Frankfurt Stock Exchange.
Quelle: Pavel Ignatov/Shutterstock
Beitrag teilen
Der DAX bestätigte gestern den intakten Erholungstrend und erreichte sogar ein 3-Wochen-Hoch. Den Rest des Tages bestimmte eine Seitwärtskonsolidierung, doch die anvisierte nächste Zielzone befindet sich bereits in unmittelbarer Rufweite...

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX löste im gestrigen Handel zur Eröffnung die Inside-Day-Konstellation der vorausgegangenen beiden Handelstage bullish auf und bestätigte damit den intakten Erholungstrend vom Tief bei 12.104 Punkten. Ausgehend vom in der ersten Handelsstunde notierten 3-Wochen-Hoch bei 12.560 Punkten ging der Index für den Rest des Tages in eine Seitwärtskonsolidierung oberhalb von 12.490 Punkten über.
Die anvisierte nächste Zielzone bei aktuell 12.572-12.587 Punkten befindet sich bereits in unmittelbarer Rufweite. Im Bereich dieses Ziel- und Widerstandsclusters würde eine Verschnaufpause nicht überraschen. Ein signifikanter Stundenschluss darüber würde unmittelbares Anschlusspotenzial bis zum 50%-Retracement bei 12.637 Punkten oder der Rückkehrlinie des Trendkanals bei derzeit 12.670 Punkten nahelegen. Darüber würde schließlich die bedeutende nächste Ziel- und Widerstandszone bei 12.760-12.850 Punkten in den Fokus rücken. Erst ein signifikanter Tagesschluss oberhalb der letztgenannten Zone dreht das mittelfristige technische Bias von derzeit weiterhin bearish auf dann neutral. Oberhalb des nächsten Supports bei heute 12.461-12.490 Punkten bleiben die Bullen kurzfristig in einer komfortablen Position. Darunter wäre mindestens ein Test der Unterstützungszone 12.402-12.426 Punkte oder auch ein Rutsch bis 12.328-12.357 Punkte zu erwarten. Unmittelbar bearish würde es erst unter dem Zwischentief bei 12.285 Punkten. In diesem Fall würde sich der Blick wieder auf die Supportzone 12.104-12.133 Punkte richten.
Nächste Unterstützungen:
12.461-12.490, 12.402-12.426, 12.328-12.357
Nächste Widerstände:
12.560-12.580, 12.637, 12.670

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 10.07.2018 um 09:14 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 10.07.2018 um 09:35 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten