Nachrichten

Südzucker: Gewinneinbruch ist bitter · 12.06.2018 17:00 Uhr

Anleger zwischen Handelskrieg und Nato-Aus

nachdenken-mann-entspannt-detail
Shutterstock.com
Beitrag teilen
Nach dem Kurseinbruch zur Wochenmitte, wagen sich die Anleger wieder nach vorne. Aber so wie der Dax schaukelt auch der Handelskonflikt hin und her. Die Stimmung bleibt angespannt.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:19min, 12. Juli 2018, 15:47 Uhr
Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten
Nach dem Schwächeanfall zur Wochenmitte stabilisiert sich der Dax am Donnerstag etwas.
Aber das Auf und Ab an setzt sich fort. Der Dax kratzt an den 12.500 Punkten. Doch Anleger sind sehr vorsichtig. Für ein wenig Beruhigung an den Finanzmärkten sorgte der Nato-Gipfel in Brüssel. Dort sicherte US-Präsident Donald Trump zu, weiter zum Verteidigungsbündnis zu stehen. Am Vormittag wurde aus dem Gipfel kurzerhand ein Krisengipfel, nachdem Trump den Anschein geweckt hatte, notfalls auch das Bündnis platzen zu lassen. Seine Kritik wendet sich namentlich an Deutschland, verbunden mit der Aufforderung, die Ausgaben für Verteidigung rasch auf 2 Prozent des BIP anzuheben.
 

Nordex verbucht im zweiten Quartal dicken Auftragsschub

Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat im zweiten Quartal fast doppelt so hohe Aufträge eingesammelt wie ein Jahr zuvor. Insgesamt summiert sich der Auftragseingang auf fast 1,1 Gigawatt. Alleine ein Rekordauftrag aus Brasilien steuert knapp 600 Millionen Megawatt bei. Schon im ersten Quartal hatte Nordex die Auftragsschwelle von einem Gigawatt geknackt. Analysten rechnen je Megawatt Leistung bei Windkraftanlagen an Land mit einem Auftragsvolumen von gut 800.000 Euro. Damit hätte Nordex im zweiten Quartal Aufträge im Wert von rund 900 Millionen Euro verbucht. Nordex Aktien klettern am Vormittag 5% und sind Topwert im TecDax.

Südzucker erleidet durch Preisverfall Gewinneinbruch

Der Preisverfall bei Zucker und Bioethanol lässt bei Europas größtem Zuckerkonzern Südzucker im ersten Geschäftsquartal den Gewinn einbrechen. Das operative Ergebnis sank um nahezu die Hälfte auf 78 Millionen Euro. Unter dem Strich blieben nur noch 20 Millionen Euro Gewinn übrig – rund drei Viertel weniger ist als ein Jahr zuvor. Der Umsatz verringerte sich trotz deutlich höherer Absatzmengen um 2,3 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro. Südzucker verlieren ein Prozent und sind damit einer der schwächsten Werte im SDax

Reisemonat Juni beschert Fraport dickes Fluggast-Plus

Die Reiselust zum Sommerbeginn hat dem Frankfurter Flughafen im Juni einen weiteren kräftigen Wachstumsschub beschert. Knapp 6,4 Millionen Passagiere nutzen das Drehkreuz Frankfurt und damit 9,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Damit wächst Fraport deutlich stärker als angepeilt.

Großaufträge und Übernahme lassen Gerresheimer steigen

Die Übernahme eines Medizintechnikherstellers und zwei Großaufträge haben am Donnerstag bei den Aktionären des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer große Hoffnungen geweckt. Die Papiere schnellten am Vormittag an der Spitze des MDax um 10,97 Prozent auf 77,90 Euro nach oben. Das Rekordhoch von 78,25 Euro rückte damit wieder in greifbare Nähe. Seit dem Zwischentief im Februar haben die Aktien nun schon rund 28,5 Prozent gewonnen. Damals war den Investoren der Jahresausblick der Düsseldorfer sauer aufgestoßen.