Nachrichten

Charttechnik · 16.07.2018 08:55 Uhr

DAX: Unsicherheit

Bulle und Bär
Quelle: Red monkey / Shutterstock
Beitrag teilen
Tauziehen zwischen Bullen und Bären: Nach einem kurzen Sprung nach der Eröffnung ging der DAX am Freitag erneut in einen Konsolidierungsmodus über. Die Unsicherheit über den nächsten Bewegungsimpuls ist aktuell hoch...

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX zeigte am Freitag zur Eröffnung einen Sprung nach oben und erreichte noch in der ersten Handelsstunde die kurzfristig relevante Widerstandszone bei 12.583-12.595 Punkten. Ausgehend vom Tageshoch bei 12.584 Punkten ging der Index für den Rest des Handels in den Konsolidierungsmodus über und notierte ein Tagestief bei 12.499 Punkten. Der Tagesschluss bei 12.541 Punkten lag fast exakt in der Mitte der Tagesspanne.
Sowohl auf Basis des Tagescharts als auch auf Basis des Wochencharts signalisieren die Kerzen ein Tauziehen zwischen Bullen und Bären. Die Unsicherheit über den nächsten Bewegungsimpuls ist aktuell hoch. Mit einem Anstieg über die aktuelle Hürde bei 12.584-12.595 Punkten wäre ein Test des Rallyhochs vom Dienstag bei 12.640 Punkten zu erwarten. Darüber entstünde ein bullishes Signal in Richtung des letzten übergeordneten Erholungsziels bei 12.760-12.805 Punkten. Solange die letztgenannte Zone nicht per Tagesschluss überwunden wird, bleibt das Risiko einer anschließenden Fortsetzung der im Mai bei 13.204 Punkten gestarteten Abwärtsbewegung hoch. Gelänge hingegen ein Break darüber, würden fortgesetzte Kursavancen in Richtung 12.983-13.011 Punkte und 13.170-13.204 Punkte möglich. Mit Blick auf die Unterseite befindet sich nächster Support bei 12.495-12.518 Punkten. Ein Stundenschluss darunter würde die Unterstützungen bei aktuell 12.430/12.440 Punkten und 12.398 Punkten in den Fokus rücken. Unterhalb der letztgenannten Marke erhielten die Bären einen leichten technischen Vorteil. Bestätigt würde ihre Machtübernahme jedoch erst unterhalb des Reaktionstiefs bei 12.285 Punkten. Zwischengeschaltet befindet sich noch eine relevante Auffangzone bei 12.328-12.362 Punkten.
Nächste Unterstützungen:
12.495-12.518, 12.430/12.440, 12.398
Nächste Widerstände:
12.584-12.595, 12.640, 12.760-12.805

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 16.07.2018 um 08:50 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 16.07.2018 um 08:55 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten