Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 23.07.2018 09:26 Uhr

DAX: Warnsignal

The blue chip stock market index consisting of the 30 major German companies trading on the Frankfurt Stock Exchange.
Quelle: Pavel Ignatov/Shutterstock
Beitrag teilen
Der DAX ist mit leichten Verlusten in die aktuelle Handelswoche gestartet. Insgesamt könnte das technische Bild durchaus besser sein. Weshalb, erläutern die Experten der Commerzbank.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX rutschte am Freitagnachmittag unter die kurzfristig relevante Supportzone bei 12.592-12.640 Punkten und lieferte damit ein Warnsignal für die Bullen, welches deutliche weitere Abgaben nach sich zog. Der Index erreichte mit dem Tagestief bei 12.470 Punkten die unterstützende 200-Stunden-Linie. Dort kam es im späten Geschäft zu einer Erholung an die zuvor unterbotene 100-Stunden-Linie.
Mit Blick auf die übergeordnete Ausgangslage ergeben sich keine Veränderungen. Solange die mit dem Wochenhoch vom Mittwoch bei 12.779 Punkten erreichte kritische Ziel- und Widerstandszone bei aktuell 12.778-12.805 Punkten nicht nachhaltig überwunden wird, besteht eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung des bei 13.204 Punkten im Mai gestarteten Abwärtstrends. Eine erste Bestätigung für die erneute Machtübernahme durch die Bären wäre in einer Verletzung des Reaktionstiefs bei 12.398 Punkten zu sehen. Eine weitere Bestätigung entstünde mit dem Rutsch unter die darunter befindliche Supportzone bei 12.285-12.328 Punkten. Ein Break über 12.805 Punkte würde hingegen nächste Hürden bei 12.852 Punkten und 12.919/12.942 Punkten in den Blick rücken. Auf Sicht mehrerer Handelstage wäre in diesem Fall ein fortgesetzter Anstieg bis 13.011 Punkte und 13.126-13.204 Punkte vorstellbar. Relevante Intraday-Hürden befinden sich heute bei 12.640/12.661 Punkten und 12.707 Punkten. Darüber wäre eine erneute Attacke auf die kritische Zone 12.778-12.805 Punkte zu erwarten.
 

Quelle: Commerzbank
 
 
Erhalten von der Commerzbank am 23.07.2018 um 09:20 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 23.07.2018 um 09:26 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten