Nachrichten

Charttechnik · 24.07.2018 09:30 Uhr

DAX: Inside Day

Schriftzug DAX
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock.com
Beitrag teilen
Gestern pendelte der DAX impulslos und konnte dabei nicht aus der Spanne von Freitag ausbrechen. Der geformte Inside Day spiegelt eine kurzfristige Pattsituation zwischen Bullen und Bären wider. Wie lauten nächste potenzielle Ziele?

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX pendelte gestern impulslos in einer engen Range zwischen 12.489 Punkten und 12.565 Punkten und verblieb damit innerhalb der Spanne vom Freitag.
Der geformte Inside Day spiegelt eine kurzfristige Pattsituation zwischen Bullen und Bären wider. Mit Blick auf den Stundenchart erscheint der Leitindex neutral zwischen dem am Freitag erreichten Support der 200-Stunden-Linie und der deckelnden 100-Stunden-Linie. Mit einem Break über den aktuellen Widerstand bei 12.572-12.577 Punkten würde ein bullishes Signal im ganz kurzfristigen Zeitfenster gesendet. Nächste potenzielle Ziele lauten dann 12.624/12.638 Punkte und 12.661 Punkte. Ein Anstieg über 12.707 Punkte würde einen erneuten Angriff auf die solide und kritische Widerstandszone bei 12.778-12.805 Punkten nahelegen. Mit einem Rutsch unter den nächsten Support bei 12.466/12.470 Punkten entstünde Abwärtspotenzial bis zunächst zum Reaktionstief bei 12.398 Punkten. Darunter würde sich das kurzfristige technische Bild deutlicher eintrüben mit einer nächsten Zielzone bei 12.285-12.328 Punkten.
Nächste Unterstützungen:
  • 12.466/12.470,
  • 12.285-12.328,
  • 12.398
Nächste Widerstände:
  • 12.572-12.577,
  • 12.624/12.638,
  • 12.661

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 24.07.2018 um 09:01 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 24.07.2018 um 09:30 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten