Nachrichten

Nimmt Musk Tesla von der Börse? · 08.07.2018 17:00 Uhr

Sommerloch: Dax tritt zur Wochenmitte auf der Stelle

Sommer, Hitze, Termometer steigt
Quelle: VladisChern / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Der Dax tritt am Mittwoch auf der Stelle – trotz freundlicher Vorgaben und einer erfreulichen Berichtsaison. Er bleibt damit übergeordnet wie schon in den vergangenen Wochen in der Range zwischen 12 500 und 12 900 Punkten.

NEWS AUS DEM HANDEL 1:58min, 08. August 2018, 16:05 Uhr
Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten
Im Handelskonflikt zwischen den USA und China dreht sich die Eskalationsspirale weiter. China reagiert mit einem Gegenschlag auf neue US-Zölle.
Der Dax hat sich entsprechend kraftlos präsentiert. Nach einem weiteren kurzen Ausflug über die 12.700-Punkte-Marke dämmte der Leitindex das Kursplus rasch wieder ein.
Nicht kraftlos sondern kämpferisch geben sich die Piloten vom Ryanair. Am Freitag streiken die Piloten in Deutschland – bereits 250 Flüge wurden gestrichen. Das Personal von Ryanair wehrt sich gegen die schlechten Arbeitsbedingungen beim Billigflieger.

Münchener Rück trotzt Großschäden

Der weltgrößte Rückversicherer Münchener Rück sieht sich trotz hoher Großschäden auf Kurs zu seinem Gewinnziel. Das Ziel liegt zwischen 2,1 bis 2,5 Milliarden Euro. Im ersten Halbjahr hat die Münchener Rück  1,6 Milliarden Euro eingenommen. Im zweiten Quartal hat die Münchener Rück ihren Überschuss mit 723 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahreszeitraums stabil gehalten.
Anleger sind wenig begeistert von den Zahlen aus München. Die MüRü Aktie verliert knapp vier Prozent und ist schwächster Wert im Dax.

E.on bestätigt Ziel

Eon profitierte im ersten Halbjahr von einem guten Kundengeschäft. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) verbesserte sich von 1,8 auf 1,9 Milliarden Euro. Den bereinigten Gewinn steigerte Eon um 19 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro. Auch im Geschäft mit erneuerbaren Energien verdiente Eon mehr, während die Ergebnisse in der Netzsparte nahezu auf Vorjahresniveau blieben. Die Prognose für das Gesamtjahr bekräftigte Eon.
Auch E.on Aktien verlieren leicht 1,2 % am Vormittag.

Tesla von der Börse?

NEWS AUS DEM HANDEL 9:43min, 08. August 2018, 10:14 Uhr
Tesla -Chef Elon Musk spielt mit dem Gedanken, den Elektroautobauer von der Börse zu nehmen. Der Tech-Milliardär sorgte am Dienstag zunächst mit einer Serie von Tweets für große Aufregung an der Börse. Musk teilte überraschend mit, zu erwägen, Tesla bei einem Aktienkurs von 420 Dollar zu privatisieren. Die Finanzierung sei gesichert, hieß es weiter. Die Aktie war in NY vom Handel ausgesetzt. Nach Wiederaufnahme ging es über zehn Prozent nach oben.

Fraport wächst stabil

Der Flughafenbetreiber Fraport blickt nach guten Geschäften an allen Standorten etwas optimistischer auf das laufende Jahr. Fraport geht jetzt davon aus, bei den Gewinngrößen jeweils das obere Ende der bisher in Aussicht gestellten Spannen zu erreichen. Am Flughafen Frankfurt rechnet Fraport jetzt 2018 mit etwas mehr als 69 Millionen Passagieren. Das wäre ein Anstieg von rund sieben Prozent im Vergleich zu 2017.
Unspektakulär - so ein Händler: Die Fraport Aktie verliert deutlich