Nachrichten

Ohne neue Richtungsvorgaben · 10.08.2018 09:55 Uhr

DAX: Entscheidung vertagt

Schriftzug DAX
Quelle: Maksim Kabakou/Shutterstock.com
Beitrag teilen
Der Chartverlauf des DAX zeigte gestern eine nervöse Seitwärtsbewegung. Zwar konnte der deutsche Leitindex mit 46 Zählern im Plus aus dem Handel gehen - eine Entscheidung für die Richtung des nächsten Bewegungsimpulses fiel jedoch nicht.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX pendelte gestern nervös seitwärts um den Vortagesschluss in einer Handelsspanne zwischen 12.577 Punkten und 12.697 Punkten. Am Ende gewann das Aktienbarometer 43 Punkte hinzu und notierte bei 12.676 Punkten.
Das gestrige Kursgeschehen brachte keine Entscheidung für die Richtung des nächsten kurzfristigen Bewegungsimpulses. Auf der Oberseite sind heute Widerstände bei 12.683-12.705 Punkten, 12.739 Punkten und 12.754 Punkten relevant. Die letztgenannte Marke rührt von der leicht fallenden 200-Tage-Linie her. Ein Tagesschluss darüber ist weiterhin notwendig, damit sich das dominante Risiko einer Fortsetzung der bei 12.887 Punkten gestarteten Abwärtskorrektur nennenswert verringert. Darüber befinden sich nächste relevante Ziele und Widerstände bei 12.774-12.800 Punkten und 12.861/12.887 Punkten. Unterstützt ist der Index als Nächstes bei 12.647 Punkten und 12.577-12.610 Punkten. Darunter (Stundenschlusskursbasis) würde sich das kurzfristige Bild leicht eintrüben. Prozyklische Verkaufssignale entstünden unter 12.538 Punkten und 12.493 Punkten. Dann würden die Zonen 12.398/12.403 Punkte und 12.285-12.328 Punkte als potenzielle Ziele aktiviert.
Nächste Unterstützungen:
  • 12.647,
  • 12.577-12.610,
  • 12.538
Nächste Widerstände:
  • 12.683-12.705,
  • 12.739,
  • 12.754

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 10.08.2018 um 09:46 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 10.08.2018 um 09:55 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten