Nachrichten

Der Aufwärtstrend könnte sich fortsetzen · 30.08.2018 09:50 Uhr

DAX: Konsolidierung beendet?

Bär auf DAX-Schriftzug
Quelle: Aleksandra Gigowska/Shutterstock.com
Beitrag teilen
Der DAX setzte seine Konsolidierung gestern fort. Solange das gestrige Zwischentief bei 12.521 Punkten nicht unterschritten wird, sind die Aussichten auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends gut.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
Der DAX setzte gestern seine ausgehend vom Vortageshoch bei 12.597 Punkten begonnene Konsolidierung fort und rutschte noch im Verlauf des Vormittags auf ein Tief bei 12.500 Punkten. Das damit erreichte kurzfristig entscheidende Supportcluster bei 12.499/12.501 Punkten bildete den Ausgangspunkt für eine bis in die letzte Handelsstunde andauernde Kurserholung. Dabei überwand der Index die kurzfristige Abwärtstrendlinie im Stundenchart.
Solange das gestrige Zwischentief bei 12.521 Punkten nicht unterschritten wird, sind die Aussichten auf eine unmittelbare Fortsetzung des bei 12.121 Punkten (Tief vom 15. August) gestarteten Aufwärtstrends gut. Entsprechende Bestätigungen lägen in einem Anstieg über 12.576 Punkte sowie über 12.597 Punkte. Oberhalb von 12.623 Punkten befinden sich mögliche Ausdehnungsziele bei 12.655/12.662 Punkten und 12.705-12.739 Punkten. Erst mit einem Break über die letztgenannte Widerstandszone würde der bislang intakte mittelfristige Abwärtstrend vom Hoch bei 12.887 Punkten gebrochen. Solange dies nicht auf nachhaltige Art und Weise geschieht, muss entsprechend eine anschließende Fortsetzung der übergeordneten Schwächephase eingeplant werden. Eine Verletzung des Supports bei 12.521 Punkten würde einen Test der nächsten Unterstützungszone bei 12.478-12.501 Punkten wahrscheinlich machen. Mit einem Stundenschluss darunter würde sich das technische Bild deutlicher eintrüben. Nächste Supports lauten dann 12.400 Punkte und 12.344 Punkte. Die Verletzung der letztgenannten Marke würde schließlich eine erste prozyklische Bestätigung für eine mögliche Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends liefern.
Nächste Unterstützungen:
12.521, 12.478-12.501, 12.441/12.444
Nächste Widerstände:
12.575/12.576, 12.597-12.623, 12.655/12.662

Quelle: Commerzbank
Erhalten von der Commerzbank am 30.08.2018 um 09:42 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 30.08.2018 um 09:50 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten