Nachrichten

Hoffnung auf Beruhigung im Handelsstreit · 14.08.2018 15:00 Uhr

Geht doch! Dax zum Wochenende im Aufwind

dax-froehlich-war-freundlich
Tonktiti / Shutterstock.com
Beitrag teilen
Der Dax hat sich in dieser Woche stabilisiert und steuert auf Wochensicht ein kleines Plus an. Am letzten Handelstag helfen gute Vorgaben aus USA und Asien. Metro trennt sich von Real und der Euro klettert wieder über 1,17 USD

NEWS AUS DEM HANDEL 2:39min, 14. September 2018, 14:14 Uhr
Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten
Der Dax nimmt nach zähem Ringen die 12.000 Punktemarke, macht sogar wieder Boden gut. Anleger sammeln vor dem Wochenende noch Werte ein, die in dieser Woche überwiegend verloren hatten, wie zum Beispiel Infineon oder Bayer.
Die Währungsprobleme Probleme einiger Schwellenländer sind in den Hintergrund gerückt, die Notenbank in der Türkei zeigt sich unabhängig von Erdogan und hebt deutlich die Zinsen an und USA und China wollen miteinander reden.
Kling nach Entspannung für die kommende Woche. Aber es ist viel zu früh, Entwarnung zu geben. Denn echte Kurstreiber gibt es eben nicht.
Seien Sie wachsam – so der Rat der Experten. Nicht nur, weil in der kommenden Woche wieder Dreifacher Verfallstag ist.

Metro verkauft Real

Der Handelskonzern Metro will sich von seiner Supermarktkette Real trennen. Metro soll sich künftig ganz auf sein Großhandelsgeschäft konzentrieren. Probleme bei Real hatten zuletzt deutliche Spuren in der Metro-Bilanz hinterlassen. Die Nachricht kommt gut an am Markt. Einen Zeitplan gibt es aber noch nicht.

VW beendet Beetle Produktion

Die Fans des VW Käfers müssen stark sein: Volkswagen stellt im Sommer 2019 die Produktion des Käfer-Nachfolgers VW Beetle ein. Pläne für ein Folgemodell gibt es nicht. Bevor kommenden Juli der letzte Beetle im mexikanischen Puebla vom Band läuft, sollen dieses Jahr noch zwei Sondereditionen aufgelegt werden. Damit setzt VW lieber auf wuchtige SUVs und geräumige Familienkutschen statt auf den Kultzwerg.