Nachrichten

DAX, Charttechnik · 08.11.2018 14:12 Uhr

DAX: Durchschnittslinie als Sprungschanze?

Schanze
Quelle: Artur Didyk/shutterstock
Beitrag teilen
Der DAX zeigt das erste Signal für eine mögliche Ausdehnung der Erholungsrally. Das deutsche Aktienbarometer konnte sich im späten Handel etwas nach oben absetzen. Wo liegt nun die nächste Hürde?

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Dem DAX gelang es gestern noch in der ersten Handelsstunde, den kurzfristig relevanten Widerstandsbereich bei 11.550-11.573 Punkten dynamisch zu überwinden und damit ein erstes Signal für eine mögliche Ausdehnung der Erholungsrally vom Tief bei 11.051 Punkten zu generieren. Ab der zweiten Handelsstunde korrigierte er den Anstieg vom Tageshoch bei 11.635 Punkten bis an die überwundene 200-Stunden-Linie, die nun als Unterstützung wirkte. Hiervon ausgehend konnte sich das deutsche Aktienbarometer im späten Handel wieder etwas nach oben absetzen.
Die genannte Durchschnittslinie könnte nun als Sprungschanze für eine weitere Ausdehnung der Rally wirksam werden. Im Fokus stehen heute die beiden nächsten Hürden bei 11.635/11.645 Punkten und 11.690 Punkten. Ein nachhaltiger Anstieg darüber per Stundenschluss würde das kurzfristige Chartbild weiter aufhellen und den Bereich 11.791/11.848 Punkte als nächstes Ziel aktivieren. Weitere Widerstände lassen sich bei 11.999 Punkten und 12.072/12.104 Punkten ausmachen. Mit Blick auf die Unterseite würden ein Stundenschluss unterhalb der aktuellen Supportzone bei 11.506-11.532 Punkten und vor allem ein Rutsch unter 11.406-11.446 Punkte das kurzfristige Bild eintrüben und das Szenario eines möglichen erneuten Tests des 2-Jahres-Tiefs bei 11.051 Punkten wieder in den Vordergrund rücken. Zwischengeschaltete mögliche Haltemarken liegen in diesem Fall bei 11.310 Punkten und 11.206/11.213 Punkten.
Nächste Unterstützungen:
11.506-11.532 11.406-11.446 11.310
Nächste Widerstände:
11.635/11.645 11.690 11.791/11.848
Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 08.11.2018 um 13:00 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 08.11.2018 um 14:12 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten