Nachrichten

Vonovia verdient weiter gut · 06.11.2018 18:00 Uhr

Dax kommt am Nikolaustag ins Schleudern

nikolaus-sturz-detail-shutterstock_736331341
quelle shutterstock / radFX
Beitrag teilen
Keine Vorgaben aus den USA, schwache Vorgaben aus Asien – und schon ist es passiert: der Dax rutscht am Vormittag unter die 11.000 Punkte. Die US Wirtschaft wächst moderat. Carl Zeiss Meditec steigen in den MDax auf.

NEWS AUS DEM HANDEL 2:48min, 06. Dezember 2018, 16:31 Uhr
von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichten
Die US Börsen waren am Mittwoch geschlossen geblieben. Anlass war der Tod des Ex Präsidenten George Bush. Das Beige Book der US Fed beschreibt eine Inflation, die wegen der neuen Zölle leicht steigt. Außerdem bescheinigt die Fed der Wirtschaft ebenso leichtes Wachstum.
Die ohnehin tief gestörte Beziehung zwischen USA und China bekommt einen tieferen Riss: Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei ist in Kanada festgenommen worden. Angeblich hat die Top-Managerin Meng Wanzhou das US-Handelsembargo gegen Iran verletzt, Das zumindest ist der Vorwurf der US Justiz. Mit der neuen Eskalation stelle sich nun die Frage, ob die Amerikaner überhaupt einen Handelsdeal mit China wollten, oder ob es ihnen nur noch darum gehe, Chinas Entwicklung zur neuen Weltmacht Nummer eins möglichst viele Hindernisse in den Weg zu stellen.
Im SDax und MDAX gibt es ab Ende Dezember ein paar Änderungen: Carl Zeiss Meditec steigt dann in den MDAX auf und tauscht Platz mit CTS Eventim. Börsenneuling Knorr Bremse und Batterienhersteller Varta sind dann neu im SDAX. Baywa und DMG Mori fallen raus.

Bei Vonovia sprudelt der Gewinn

Für Deutschlands größten Immobilienkonzern Vonovia laufen die Geschäfte weiter gut. Die Mieten steigen und Zukäufe zahlen sich aus. Beim Gewinn ist Vonovia auf Kurs und im Jahr 2019 soll der Erfolg weitergehen. Knapp 1,2 Milliarden sind das Ziel, nach 1,05 Milliarden im laufenden Jahr. Eine Steigerung von 15 Prozent. Die Dividende soll ebenfalls steigen um 12 Cent auf 1,44 Euro. Vonovia steht in der Kritik, weil sich Modernisierung überproportional auf die Mieten ausgewirkt hat. Nach Protesten lenkt Vonovia-Chef Rolf Buch jetzt ein. Vonovia Aktien stemmten sich lange gegen den Trend, fallen aber zur Mittagszeit ebenfalls ins Minus.

Evotec fangen sich

Biotec Aktien Evotec sind am Mittwoch knapp 20 Prozent abgestürzt und fallen zunächst weiter. Allerdings fangen sie sich und machen vor der wichtigen 200 Tage Linie kehrt. Die verläuft derzeit bei etwa 16,89 Euro. Der gestrige Kurseinbruch wurde mit Aussagen  begründet, wonach Evotec mehr Geld für Forschung und Entwicklung ausgeben wird als bislang bekannt gewesen sei. Dies haben viele Anleger zum Anlass genommen, ihre zuletzt deutlich gestiegenen Kursgewinne mitzunehmen. Evotec-Aktien hatten seit dem Zwischentief Ende Oktober um fast 40 Prozent zugelegt.

Steinhoff verschiebt Bilanz erneut

Der krisengeschüttelte Möbelhändler Steinhoff verschiebt die Vorlage seiner Bilanz erneut. Steinhoff hatte wegen Unregelmäßigkeiten bei der Bilanz externe Prüfer von PwC angeheuert. Die werden wohl noch bis Ende Februar 2019 brauchen. Deshalb wird Steinhoff voraussichtlich erst Mitte April 2019 seine Bilanzen für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 vorlegen. Steinhoff Aktien taumeln 10 Prozent.
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu möglichen Interessenkonflikten. agr/bstv – 06.12.2018