Nachrichten

Charttechnik · 02.01.2019 14:55 Uhr

DAX: Pullback an den Widerstand!

DAX
Quelle: Nokwan007/Shutterstock
Beitrag teilen
Zum Abschluss eines turbulenten und verlustreichen Jahres konnte der DAX nochmal zulegen und in den Ziel- und Widerstandsbereich bei 10.570 Punkten vorstoßen. Warum Anleger vorsichtig sein sollen - hier die Einschätzungen der Experten.

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX zeigte am letzten verkürzten Handelstag des Jahres zur Eröffnung einen Kurssprung nach oben und konnte anschließend weiter vorstoßen bis in den Ziel- und Widerstandsbereich bei 10.570 Punkten. Dort ging er in eine Konsolidierungsbewegung über und schloss bei 10.559 Punkten. Die Kerzenanalyse ergibt positiv zu wertende Muster auf Basis des Tagescharts (Harami) und Wochencharts (Hammer). Da jedoch der Trend klar abwärtsgerichtet bleibt, sind die bullishen Implikationen trotz der deutlichen Überverkauftheit und des extremen Anleger- Pessimismus mit Vorsicht zu genießen. Preislich stellt die Erholung bislang lediglich einen Pullback an das ehemalige im Dezember wirksame Unterstützungsniveau dar, welches nun als Widerstand fungiert. Ein Anstieg über 10.635 Punkte und 10.655 Punkte ist jetzt erforderlich, um eine erste Bestätigung für eine deutlichere Erholungsbewegung in Richtung 10.735-10.755 Punkte zu erhalten. Ein Tagesschluss darüber würde das kurzfristige technische Bild weiter aufhellen. Zur leichten Verbesserung auch der mittelfristigen technischen Ausgangslage bedürfte es der nachhaltigen Überwindung der Zonen 10.989-11.051 Punkte und 11.177 Punkte. Unterhalb von 10.279 Punkten würde das Erholungsszenario negiert. Dann mit nächstem Ziel bei 10.175 Punkten. Mittelfristig bleibt die Kurszielzone bei 9.747-9.855 Punkten aufgrund der übergeordneten Kopf-Schulter-Umkehr aktiviert.
Nächste Unterstützungen:
10.383
10.279
10.175
Nächste Widerstände:
10.587
10.635/10.655
10.735-10.755
 

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 02.01.2019 um 09:17 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 02.01.2019 um 14:54 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten