Nachrichten

DAX-Analyse · 04.01.2019 10:44 Uhr

DAX: noch impulslos

dax
Quelle: New Design Illustrations/Shutterstock
Beitrag teilen
Der Index orientierte sich gestern immer weiter seitwärts. Deutlich ist, dass der Abwärtstrend klar dominiert. Erst ab 10.655 - 10.701 Punkten könnte man von einer Aufhellung sprechen...

-Gastbeitrag Commerzbank-
Knock-out Produkte der Commerzbank auf den DAX
Knock-out Finder der Börse Stuttgart
 
Der DAX rutschte gestern zur Eröffnung unter die Aufwärtstrendlinie vom Tief bei 10.279 Punkten. Nach einem Pullback an diese nun als Widerstand fungierende Hürde orientierte sich der Index weiter südwärts, blieb mit dem Tagestief bei 10.400 Punkten jedoch oberhalb der Supportzone bei 10.383/10.387 Punkten. Auf Basis des Tagescharts entstand ein Inside Day nach dem Outside Day des Vortages.
Seit drei Handelstagen pendelt der Index nun impulslos seitwärts. Übergeordnet dominiert weiterhin klar der Abwärtstrend. Neue kurzfristige Impulse auf der Unterseite könnten sich nun mit der Verletzung der Supports bei 10.383/10.387 Punkten sowie 10.279 Punkten ergeben. Nächste Abwärtsziele lauten dann 10.175 Punkte und 10.073/10.093 Punkte. Nächste Widerstandsthemen lassen sich aktuell bei 10.510 Punkten, 10.539-10.567 Punkten und 10.613 Punkten ausmachen. Zu einer nennenswerten Aufhellung des kurzfristigen Chartbildes käme es erst über 10.655-10.701 Punkten mit nächsten potenziellen Zielen bei 10.755 Punkten und 10.841 Punkten.
Nächste Unterstützungen:
10.383/10.387 10.279 10.175
Nächste Widerstände:
10.510 10.539/10.567 10.613
Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 04.01.2019 um 10:20 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 04.01.2019 um 10:44 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten