Nachrichten

Finanzblogger stellen sich vor · 03. April 2017

Die Börsenblogger: Aktien sind unverzichtbar

Bildausschnitt eines Blogs
Quelle: Die Börsenblogger
Die Invest erweitert ihr Netzwerk 2017 erstmals um Meinungsmacher aus der Social Media Finanz-Branche. Heute stellt sich Finanz- und Wirtschaftsblogger Christoph Scherbaum von „Die Börsenblogger“ vor.

Hier geht es zu Die Börsenblogger
Hier geht es zur Blogger Lounge der Invest

Können Sie sich und Ihren Blog kurz vorstellen?

„Die Börsenblogger“ ist der meistgelesene Börsenblog im deutschsprachigen Raum. Bereits seit 2008 schreibt hier ein Team von rund einem Dutzend freier und Gastautoren rund um die beiden Gründer Christoph Scherbaum und Marc Schmidt hauptsächlich über die Börse – aber nicht nur. Im Jahr 2011 erhielt der Blog bereits den damals erstmalig vergebenen comdirect finanzblog award. Im Jahr 2014 erhielt der Blog wiederum den renommierten österreichischen Smeil-Award. Seit 2016 gibt die Redaktion mit marktEINBLICKE ein eigenes Quartals-Magazin – klassisch als Printausgabe – heraus.

Welche Ziele verfolgen Sie damit?


Christoph A. Scherbaum
„Die Börsenblogger“ ist eine Plattform, auf der Börsenprofis, Finanzjournalisten und Aktienfans über ihr Thema schreiben. Ziel ist es, nicht nur dem Mainstream hinterher zu plappern, sondern auch kontroverse Themen anzugehen. Entscheidend ist dabei immer die Maxime: Aktien sind für den langfristigen Vermögensaufbau unverzichtbar.

Wen möchten Sie mit Ihrem Blog ansprechen?

Börsenfans und solche die es werden wollen sowie Menschen, die sich mit den langfristigen persönlichen Vermögensaufbau beschäftigen wollen.

Was erwarten Sie sich von der Teilnahme an der Blogger Lounge auf der Invest?

Potenzielle neue Leser ansprechen, ein bisschen Präsenz zeigen, „Verbraucherschutz light“ geben und auch die Verknüpfung innerhalb der Blogger-Szene stärken.