Nachrichten

Gastbeitrag Commerzbank · 10.01.2019 09:07 Uhr

DAX: Pattsituation

tecdax
Quelle: Billion Photos / shutterstock
Beitrag teilen
Die Luft am deutschen Aktienmarkt scheint heute etwas raus zu sein. Aus technischer Sicht wurde in den vergangenen Tagen doch sehr viel abgearbeitet. Was sind nun die entscheidenden Zielmarken? Auf was sollten Anleger achten?

-Gastbeitrag Commerzbank-
 
Nach einer festen Eröffnung konnte sich der DAX im gestrigen Handel auf ein neues Verlaufshoch im Rahmen der bei 10.279 Punkten gestarteten Erholungsrally emporschwingen. Bei 10.962 Punkten setzten im späten Handel Gewinnmitnahmen ein. Im Tageschart entstand eine dojiähnliche Kerze mit ausgeprägten Schatten zu beiden Seiten.
Damit besteht kurzfristig ein Patt zwischen Bullen und Bären. Ein Rutsch unter das gestrige Tief bei 10.839 Punkten und anschließend das Supportcluster bei 10.801/10.804 Punkten könnten den Ausgangspunkt für eine mehrtägige Konsolidierung oder auch eine deutlichere Korrektur bilden. Bei 10.613-10.720 Punkten befindet sich eine breite Unterstützungszone. Kann sich der Index dort stabilisieren, bliebe die Ausgangslage für eine anschließende Fortsetzung der Erholung gut. Ein Anstieg über 10.962 Punkte ware bullish mit nächstem Ziel bei 10.989-11.051 Punkten. Darüber würde sich das Chartbild deutlicher aufhellen mit unmittelbarem Anschlusspotenzial in Richtung 11.177/11.195 Punkte.
 

Quelle: Commerzbank
 
Erhalten von der Commerzbank am 10.01.2019 um 08:51 Uhr.
Veröffentlicht durch Börse Stuttgart am 10.01.2019 um 09:08 Uhr.
Bitte beachten Sie den Disclaimer und die Risikohinweise
Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu Interessenkonflikten