DAX: Neues Jahreshoch dank FED

Der Newsletter rund um den Anleihenhandel. Ausgabe 49 / 16.12.2016

DAX: NEUES JAHRESHOCH DANK FED

Fed hat geliefert – Anleger lassen ihrer Kauflaune freien Lauf
Die US-Notenbank (Fed) hat wie erwartet die Zinsen um einen viertel Prozentpunkt auf eine Spanne zwischen 0,5 und 0,75 Prozent erhöht. Zudem haben die Währungshüter ihre Prognose für das kommende Jahr angepasst. Für 2017 werden drei Zinsschritte in Aussicht gestellt. Experten hatten mit lediglich zwei Zinsanhebungen im kommenden Jahr gerechnet. “Wir haben deutliche Fortschritte hin zu unserem Ziel der Maximalbeschäftigung und einer Inflation von zwei Prozent gemacht”, sagte Fed-Chefin Janet Yellen. Sie erwartet den Leitzins Ende 2017 bei 1,4 Prozent, bei 2,1 Prozent Ende 2018 und bei 2,9 Prozent Ende 2019. Marktbeobachter sehen in der mutmaßlich strafferen Geldpolitik der Währungshüter eine Reaktion auf den künftigen US-Präsidenten Donald Trump. Der scheint für das Erreichen seiner politischen Ziele viel Geld ausgeben zu wollen. Dadurch könnte der Preisdruck steigen.

Das deutsche Börsenbarometer legte nach der US-Zinserhöhung seinen Aufwärtstrend fort und markierte am Donnerstagvormittag bei 11.335 Punkten ein neues Jahreshoch.

Auch die Devisenmärkte reagierten deutlich auf das Fed-Votum: Der US-Dollar erhielt Rückenwind und schickte den Euro-Kurs auf Talfahrt: Die Gemeinschaftswährung rutschte kurzzeitig unter die Marke von 1,05 Dollar und kostete zuletzt 1,0528 Dollar.

Bundesanleihen
Der deutsche Anleihemarkt stand am Donnerstag wegen der Aussicht auf mehr Zinserhöhungen in Amerika unter Druck. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen stieg auf 0,38 Prozent. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel auf 161,58 Punkte.

Weiterführende Links zu Anleihen

Basiswissen Anleihen
Anleihen-Finder
Marktübersicht Anleihen

Newsletter

Bonds Weekly – Der Anleihen-Newsletter

Bonds Weekly informiert interessierte Anleger wöchentlich über Neuigkeiten aus dem Anleihenhandel der Börse Stuttgart. Jeden Freitag erhalten Sie alles Wissenswerte zu den Anleihenmärkten—von aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten über Neuemissionen bis hin zu interessanten Hintergrundberichten und Wissensvermittlung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Die Marktdaten im Überblick

Die Marktdaten im Überblick

Aktualisierung: 16.12.2016 11:10Akt. KursW-TiefW-HochVorwoche
Bund Future162,32160,80162,62161,86
Bobl-Future133,13132,66133,17132,95
Schatz-Future112,33112,20112,34112,26
BondM-Index79,8678,3780,0978,39
Euribor 3 Monate-0,32-0,32-0,32-0,32
5 J-Rendite, dt. Staatsanleihen-0,47-0,45-0,40-0,43
10 J-Rendite, dt. Staatsanleihen0,310,300,410,36
EUR / USD1,04691,03671,06691,0559
EUR / CHF1,07501,07201,07891,0738
Gold in USD1134,781122,351165,761157,75
Silber in USD16,1315,8217,2216,84
Brent Crude Öl53,8253,1557,8954,33

Anlegertrends

Anleger schließen langsam ihre Bücher – Thyssenkrupp dennoch gefragt
Zum Jahresende hin scheinen die Anleger vorsichtiger zu werden, was den Handel mit Anleihen betrifft. Die Liquidität bei Unternehmensanleihen hat bereits deutlich abgenommen und die Spreads weiten sich aus.

Dennoch stand Thyssenkrupp diese Woche offenbar noch auf dem Einkaufszettel der Anleger. An der Börse Stuttgart verzeichnete insbesondere die bis Februar 2025 laufende Anleihe (WKN: A14J58) höhere Umsätze. Der 600 Millionen Euro schwere Bond ist mit einem Kupon von 2,5 Prozent ausgestattet und rentiert bei einem Kurs von 100,5 bei 2,44 Prozent. Die Anleihe kann zu einer Stückelung von 1.000 Euro nominal gehandelt werden.

RCI Banque stark gesucht
Anleger zeigten in der Handelswoche zudem reges Interesse an der bis November 2020 laufenden Anleihe (WKN: A18UQE) der RCI Banque (Renault Bank). Der Bond im Volumen von 500 Millionen Euro wird mit 1,375 Prozent p.a. verzinst und kann zu einer Stückelung von 1.000 Euro nominal gehandelt. Seitens des Emittenten besteht eine Make Whole Call Option @0,25% bis zum 17.11.2020. Aktuell notiert die Anleihe bei 103,53, was einer Rendite von 0,47 Prozent entspricht.

Petróleos Mexicanos begibt Anleihe in US-Dollar
Der mexikanische Erdölkonzern Petróleos Mexicanos (PEMEX) hat kürzlich mehrere in US-Dollar notierende Anleihen begeben. Zwei festverzinsliche Papiere bieten Kupons von 5,375 Prozent p.a. bei einer Laufzeit bis März 2022 (WKN: A18991) bzw. 6,5 Prozent p.a. bei einer Fälligkeit im März 2027 (WKN: A18993). Außerdem emittierte das mexikanische Erdölunternehmen einen Floater (WKN: A18995) mit vierteljährlichen Zinsanpassungen. Der Zinssatz berechnet sich aus dem 3Monats USD-Libor zzgl. einem Aufschlag in Höhe von 365 Basispunkten. Aktuell bietet das ebenfalls im März 2022 fällige variabel verzinste Papier einen Kupon von 4,588 Prozent p.a.
Alle Papiere sind gestückelt in 10.000 US-Dollar und sehen einen verkürzten ersten Kupon vor – im Anschluss normale jährliche Zinszahlungen.

Der staatliche Mineralölkonzern Mexikos besitzt im Bereich Treibstoff (Benzin sowie Dieselkraftstoff) ein Monopol im Land und ist somit das einzige Ölunternehmen, das in Mexiko Konzessionen für Tankstellen vergeben kann. Das Unternehmen erwirtschaftet etwa ein Drittel des Staatshaushaltes.

Anleihen im Fokus

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Lanxess AGA2DACG06.12.764,5004,331.000EUR103,558.878.866
Norwegen, StaatA0GS9C19.05.174,2500,491.000NOK101,544.051.171
Deutsche Bank AGDB7XJJ17.02.252,7503,991.000EUR91,513.324.768
Bundesrepublik Deutschland11023915.02.260,5000,230,01EUR102,443.220.156
RCI Banque S.A.A18UQE17.11.201,3750,551.000EUR103,142.540.069
thyssenkrupp AGA14J5825.02.252,5002,421.000EUR100,592.062.785
Deutsche Lufthansa AGA12UAP12.09.191,1250,411.000EUR101,951.929.771
HeidelbergCement AGA2BPCS07.02.251,5001,491.000EUR100,001.881.710
Fresenius SE & Co. KGaAA1ZB7H01.02.213,0000,801.000EUR109,801.819.670
Sixt SEA11QGR18.06.202,0000,841.000EUR104,001.201.340
The Goldman Sachs Group Inc.A1Z19X29.05.200,3860,231.000EUR100,531.129.285
Argentinien, StaatA0VTZV31.12.337,8208,441EUR95,95932.300
PROKON Regenerative Energien eGA2AASM25.06.303,5005,9710EUR77,55928.713
T-Mobile USA Inc.A1HR5128.04.196,4645,732.000USD101,80816.976
Portugal, StaatA0GP0C15.04.374,1004,380,01EUR96,34774.438
Petroleos de Venezuela S.A.A0NRMA12.04.175,250k.A.400USD88,35771.319
European Investment Bank (EIB)A1Z0RZ07.10.209,12511,101.000TRY94,10656.597
Deutsche Bank AGDE04VJ09.04.191,1001,021.000EUR100,17576.718
Land Nordrhein-WestfalenNRW23K08.05.179,625k.A.5.000BRL98,20530.851
HSH Nordbank AGHSH5Y227.04.230,3750,481.000EUR99,33385.967
Compagnie de Financement Foncier SAA1HCQQ21.11.222,3750,271.000EUR112,41247.493

*Umsatzstärkste Anleihen jeder Kategorie, mit einer Mindestanzahl von 10 Preisermittlungen und einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR
Zeitraum 07.12.- 13.12.2016

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Petroleos MexicanosA1899113.03.225,3755,2310.000USD101,00181.177
Petroleos MexicanosA1899313.03.276,5006,3510.000USD101,1528.501

*Die umsatzstärksten Anleihen-Neueinführungen der letzten 6 Tage mit einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR. Stand: 15.12.16

Börse Stuttgart TV

Börse Stuttgart TV

Anleiherenditen steigen – Ölpreis sei Dank?

Nachdem zahlreiche Ölförderländer am Wochenende eine Drosselung ihrer Förderquoten beschlossen haben, konnten die Preise für das schwarze Gold wieder zulegen. Warum sorgte dies auch am Anleihenmarkt für Rückenwind? Einschätzungen der Anleiheexpertin Bianca Becker, die zudem einen Blick auf die wichtige Fed-Sitzung und die erwartete Zinserhöhung wirft.

Neueinführungen

Neueinführungen

  • Gefundene Datensätze: 60
  • Angezeigte Datensätze: 1 bis 25
  • Sortiert nach Emittent ( aufsteigend )


WKN
Rechner
A19QUT 1,375% ABN Amro 07.06.2022 1,40 99,90 100000 GBP A -
A19QX3 3,750% ADCB Finance Cayman .. 25.10.2022 3,87 99,70 10000 AUD A -
A19QZY 4,500% ADCB Finance Cayman .. 25.10.2027 - - 10000 AUD A -
A19E33 7,500% Argentinien 22.04.2026 - - 150000 USD B -
A19QW5 4,625% ASR Nederland NV perpetual - 103,70 200000 EUR BB -
A19Q7L 4,625% Banco do Brasil 15.01.2025 - - 200000 USD - -
A19NTG 0,600% Banque Fed Cred MUTU.. 05.04.2027 0,60 100,00 5000 CHF A -
BLB46S 0,750% BayernLB (BLB) 18.11.2025 1,05 97,70 1000 EUR - -
BLB46T 0,900% BayernLB (BLB) 18.10.2027 - 97,20 1000 EUR - -
BLB46U 1,500% BayernLB (BLB) 18.10.2032 1,79 96,20 1000 EUR - -
BLB47Y 1,250% BayernLB (BLB) 18.10.2028 1,62 96,30 1000 EUR - -
BLB48C 0,150% BayernLB (BLB) 18.10.2021 - - 1000 EUR - -
BHY0GS 1,125% Berlin Hyp 25.10.2027 1,28 98,56 100000 EUR - -
A19Q6A 1,750% Caisse D Amort Dette.. 24.09.2019 - - 100000 USD - -
A19QVY 6,750% China Singyes Solar .. 17.10.2018 6,88 100,00 200000 USD - -
A19Q55 5,250% CMA CGM 15.01.2025 - - 100000 EUR - -
A19P49 1,050% Cooperativa del Pers.. 15.10.2021 1,06 99,96 5000 CHF - -
A19Q52 1,875% Coventry Bldg Societ.. 24.10.2023 - - 100000 GBP - -
A19QTG 0,750% Credit Agricole 13.10.2025 - 99,96 100000 EUR - -
A19PT0 0,300% Credit Agricole 18.04.2024 0,27 100,20 5000 CHF A -
A19Q6K 1,875% Credit Mutuel Arkea 25.10.2029 - 100,11 100000 EUR - -
A19Q50 0,875% Eneco Holding 24.10.2025 0,88 99,98 100000 EUR - -
A19Q51 0,000% Eneco Holding 24.10.2022 - 100,55 100000 EUR - -
EB0FCD 2,000% Erste Group Bank 18.10.2020 2,26 99,25 1000 USD - -
A19L4E 0,000% European Bank for Re.. 01.02.2019 - - 10000 ARS - -