Fed hebt den Leitzins zum dritten Mal an

Der Newsletter rund um den Anleihenhandel. Ausgabe 38 / 28.09.2018

Aktuelles Marktgeschehen

Fed hebt den Leitzins zum dritten Mal an

Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins erneut angehoben – um 0,25 Prozentpunkte auf die Spanne von 2,0 bis 2,25 Prozent. Das teilte sie am Mittwoch nach ihrer Zinssitzung mit. Es ist der dritte Zinsschritt in diesem Jahr und die achte Erhöhung seit Beginn der Zinswende Ende 2015. Die Sitzung stand in dieser Woche weltweit im Fokus der Anleger. Da Experten bereits im Vorfeld mit der Zinserhöhung rechneten, wurden mit Spannung vielmehr neue Hinweise zur weiteren Entwicklung der Geldpolitik erwartet. Hierzu kündigte die US-Notenbank an, ihren Kurs der moderaten Zinserhöhungen auch im kommenden Jahr beizubehalten. Bis Ende 2019 sollen noch vier weitere Schritte folgen. Die Fed bleibt damit trotz Kritik von US-Präsident Donald Trump ihrem geldpolitischen Kurs treu. Der Markt scheint die Zinserhöhung aufgrund der transparenten Kommunikation der Fed sowie des derzeit sehr guten Konjunkturbildes der USA bereits eingepreist zu haben: Die Kurse von US Treasuries bewegten sich im Vorfeld der Sitzung leicht abwärts. Nach dem Zinsentscheid konnten sich die Kurse wieder leicht erholen, die Rendite ging auf 3,0 Prozent zurück.

EZB-Chef Mario Draghi sorgte bereits zu Beginn der Woche für Bewegung am Rentenmarkt: Bei einer Anhörung vor dem Währungsausschuss des Europaparlaments sprach er am Montag ungewohnt deutlich von Anzeichen für eine steigende Inflation im Euroraum. Er sehe einen „relativ heftigen Anstieg“ einzelner Inflationskomponenten wie der Tariflöhne. Die Aussagen beflügelten Spekulationen über eine schnellere Straffung der Geldpolitik, wodurch die Kurse europäischer Staatsanleihen unter Druck gerieten und die Renditen deutlich anstiegen.

Bundes-/Staatsanleihen

Nach den Aussagen von Draghi zur Inflation fiel der Euro-Bund-Future am Montag um 0,48 Zähler auf 158,29 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen deutschen Benchmark-Anleihe kletterte auf ein 15-Wochen-Hoch bei 0,51 Prozent. Am Dienstag blieben die Kurse deutscher Bundesanleihen weiter unter Druck, der Euro-Bund-Future markierte ein Wochentief bei 157,77 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe erreichte in der Spitze 0,54 Prozent. Zur Wochenmitte konnten die Kurse wieder leicht zulegen. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe ging am Mittwoch bis auf 0,51 Prozent zurück. Auch am Donnerstag legten die Kurse weiter zu.

Weiterführende Links zu Anleihen

Basiswissen Anleihen
Anleihen-Finder
Marktübersicht Anleihen

Newsletter

Bonds Weekly – Der Anleihen-Newsletter

Bonds Weekly informiert interessierte Anleger wöchentlich über Neuigkeiten aus dem Anleihenhandel der Börse Stuttgart. Jeden Freitag erhalten Sie alles Wissenswerte zu den Anleihenmärkten—von aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten über Neuemissionen bis hin zu interessanten Hintergrundberichten und Wissensvermittlung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Die Marktdaten im Überblick

Die Marktdaten im Überblick

Aktualisierung: 27.09.2018 16:49StandW-TiefW-HochVorwoche
Bund Future158,12157,75159,14159,00
Bobl-Future130,38130,32130,94130,89
Schatz-Future111,72111,71111,82111,81
Euribor 3 Monate-0,32-0,32-0,32-0,32
5 J-Rendite, dt. Staatsanleihen-0,08-0,14-0,07-0,16
10 J-Rendite, dt. Staatsanleihen0,520,460,540,46
EUR / USD1,171,171,181,17
EUR / CHF1,141,131,141,13
Gold in USD1184,381182,851211,021199,09
Silber in USD14,2014,1314,5614,25
Brent Crude Öl81,6378,2382,5578,80

Anlegertrends

Neue Bundesländer-Konsortium-Anleihe handelbar

Seit dem 21. September ist an der Börse Stuttgart eine neue Bundesländer-Konsortium-Anleihe handelbar (WKN A2NBGG). Das Emissionsvolumen beträgt eine Milliarde Euro. Die Länderanleihe bietet bei einer Laufzeit von zehn Jahren einen Kupon in Höhe von 0,750 Prozent. Die kleinste handelbare Einheit beträgt 1.000 Euro.

BP begibt neue Unternehmensanleihe

Das Mineralöl- und Energieunternehmen BP war am Kapitalmarkt aktiv und hat eine neue Unternehmensanleihe mit einem Emissionsvolumen von einer Milliarde US-Dollar begeben. Der Bond mit der WKN A2RR6H ist mit 3,937 Prozent jährlich verzinst. Die Zinszahlungen erfolgen im Halbjahrestakt. Die kleinste handelbare Einheit beträgt 1.000 US-Dollar, umgerechnet derzeit ca. 853 Euro. Die Abwicklung kann an der Börse Stuttgart in Euro erfolgen. Die Anleihe ist zum 21.09.28 fällig, sie kann jedoch bis zum 21.06.28 unter Zahlung einer Prämie von 0,15 Prozent vom Emittenten vorzeitig gekündigt werden (Make Whole Call Option). Danach ist sie zu 100 Prozent kündbar. S&P bewertet BP auf Investmentgrade mit A-.

Inter-American Development Bank begibt neue Anleihe in türkischer Lira

Die Inter-American Development Bank (IADB) hat eine neue Fremdwährungsanleihe (WKN A2RR00) mit einem Volumen von 250 Millionen türkischer Lira begeben (TRY). Die kleinste handelbare Einheit beträgt 1.000 TRY, umgerechnet derzeit ca. 140 Euro. Kauf und Verkauf der Anleihe kann an der Börse Stuttgart in Euro sowie in der Emissionswährung TRY erfolgen (FXplus). Der Bond läuft bis zum 28.09.20 und hat eine jährliche Verzinsung von 25,000 Prozent.

Anleihen im Fokus

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Polen, StaatA1HBXK25.10.2342,561000PLN106,766.672.710
Norddeutsche Landesbank GirozentraleNLB1DL29.06.206k.A.1000EUR103,274.348.288
Irland, StaatA1ZUS515.03.220,8-0,070,01EUR1034.247.296
Roche Finance Europe B.V.A18X7C27.02.230,50,231000EUR101,093.601.867
Südzucker International Finance B.V.A0E6FU31.12.992,776k.A.1000EUR87,93.415.891
Siemens Financieringsmaatschappij N.V.A195BX06.09.230,3750,461000EUR99,593.264.843
Dic Asset AGA2GSCV11.07.223,253,011000EUR101,42.017.940
RCI Banque S.A.A19PFZ26.09.220,750,851000EUR99,621.269.889
METRO AGA14J8319.03.251,52,061000EUR96,691.083.704
Deutsche Telekom AGA2LQR824.07.232,252,3810000NOK99,66993.850

*Umsatzstärkste Anleihen jeder Kategorie, mit einer Mindestanzahl von 10 Preisermittlungen und einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR
Zeitraum 19.09.-25.09.2018

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Zypern, StaatA2RR4X25.09.20282,3752,291000EUR100,76742.855,17 €
Deutsche Bahn Finance GmbHA2NBF128.03.20311,3751,441000EUR99,30495.000,00 €
CA Immobilien Anlagen AGA2RRR926.03.20261,8751,991000EUR99,25478.992,50 €
Financial & Risk US HldgsA2RR4815.11.20266,875k.A.1000EUR99,84303.195,00 €
Starfruit Finco B.V.A2RSCA01.10.20266,56,471000EUR101,01203.335,00 €

*Die umsatzstärksten Anleihen-Neueinführungen der letzten 6 Tage mit einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR. Stand: 27.09.18

Börse Stuttgart TV

Börse Stuttgart TV

Börse am Mittwoch: Anleger aufpassen – US Fed kehrt zurück zur Normalität

Genau aufpassen und hinhören sollten Anleger am Abend, wenn um 20 Uhr (MESZ) die US Fed ihre Zinsentscheidung bekannt gibt und Jerome Powell diese anschließend erläutert.
Erst danach nämlich werden die großen Adressen ihre Strategie neu ausrichten und definieren. Es steckt also viel Überraschungspotenzial in dieser Veranstaltung.
In seiner Sendung “Börse am Mittwoch” erläutert Marktexperte Andreas Lipkow, Comdirect, auch, warum die Lage bei den Autobauern derzeit so angespannt ist und welche Themen bei den Kunden der Comdirect derzeit besonders gefragt sind.

Neueinführungen

Neueinführungen

  • Gefundene Datensätze: 90
  • Angezeigte Datensätze: 1 bis 25
  • Sortiert nach Emittent ( aufsteigend )


WKN
Rechner
856387 1,031% Ageasfinlux perpetual - 58,05 250000 EUR BB+ -
A2RS5E 1,500% Agence Francaise Dev.. 31.10.2034 1,54 99,524 100000 EUR AA -
A195QH 0,500% Alandsbanken 13.09.2021 0,64 99,60 100000 EUR BBB -
A180V9 5,625% Banco de Sabadell 06.05.2026 - 109,34 100000 EUR BB+ -
A2RTCL 0,375% Bank of Nova Scotia 23.10.2023 0,47 99,54 100000 EUR - -
BLB53Z 0,400% BayernLB (BLB) 18.07.2028 - 100,00 1000 EUR - -
BLB6TU 2,250% BayernLB (BLB) 17.10.2033 - 100,00 1000 EUR - -
BLB6VG 0,110% BayernLB (BLB) 12.10.2022 0,19 99,70 1000 EUR - -
BLB6VH 0,280% BayernLB (BLB) 17.10.2023 0,51 98,90 1000 EUR - -
BLB6V6 0,800% BayernLB (BLB) 16.10.2025 1,21 97,30 1000 EUR - -
BLB6V7 1,000% BayernLB (BLB) 16.10.2026 1,35 97,40 1000 EUR - -
BLB6TV 1,750% BayernLB (BLB) 17.10.2028 - 97,51 1000 EUR - -
A2RTBJ 0,375% Belfius Bank 24.10.2023 0,40 99,884 100000 EUR - -
A1GZ2S 3,400% Berkshire Hathaway 21.01.2022 3,36 100,22 2000 USD AA -
BHY0GC 0,625% Berlin Hyp 22.10.2025 0,62 100,015 1000 EUR - -
A2RTBG 1,500% BNG Bank 15.07.2039 1,56 98,95 100000 EUR - -
A19D3L 0,729% BPCE 09.03.2022 - 101,28 100000 EUR A- -
A2RTBL 1,750% Caixabank 24.10.2023 1,90 99,29 100000 EUR BBB -
CZ40NG 1,250% Commerzbank 23.10.2023 1,32 99,69 100000 EUR BBB -
A182DW 3,250% Credit Mutuel Arkea 01.06.2026 - 102,65 100000 EUR BBB -
A1VDX0 5,300% CVS Health 05.12.2043 - 101,55 2000 USD BBB -
A1Z5EL 1,780% Daimler 19.08.2019 2,71 99,29 5000 CAD A -
DB9UNS 1,000% Deutsche Bank 18.10.2024 1,21 98,82 100 EUR - -
A2E4ZJ 0,472% Deutsche Pfandbriefb.. 01.12.2022 - 100,28 100000 EUR BBB- -
A2RS8V 0,250% Diageo 22.10.2021 0,19 100,19 100000 EUR A- -