US-Leitzins unverändert

Der Newsletter rund um den Anleihenhandel. Ausgabe 04 / 03.02.2017

US-LEITZINS UNVERÄNDERT

Deutsche Bank belastet Dax
Eine Enttäuschende Unternehmensbilanz der Deutschen Bank belastete am Donnerstag den Dax. Deutschlands größtes privates Kreditinstitut hat im vergangenen Jahr erneut einen Milliardenverlust gemacht. Unterm Strich steht ein Minus von 1,4 Milliarden Euro. Das ist zwar weniger Verlust als im Vorjahr (sieben Milliarden Euro) aber immer noch doppelt so viel wie erwartet. Grund ist in erster Linie ein milliardenschwerer Hypothekenvergleich in den USA. Während der Aktienkurs des Unternehmens zeitweise sieben Prozent im Minus lag, büßten die Anleihen der Deutschen Bank kaum an Wert ein. Der Dax musste allerdings, auch belastet von einer schwächeren Daimler-Aktie, federn lassen und kämpfte am Nachmittag mit der Marke von 11.600 Punkten.

Der Anstieg des Euro setzt sich auch am Donnerstag weiter fort. Zeitweise notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,0828 US-Dollar. Das war der höchste Stand seit knapp zwei Monaten.

Erstmals seit dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Donald Trump hat sich am Dienstag der Offenmarktausschuss des Federal Reserve Systems zu seiner geldpolitischen Sitzung getroffen. Das Gremium hat den US-Leitzins unverändert bei 0,50 % bis 0,75 % belassen. Die Entscheidung war erwartet worden. Im Fed-Statement erklärte das Komitee, dass die wirtschaftlichen Bedingungen nur eine graduelle Anhebung der Federal Funds Rate zulassen.

Bundesanleihen

Im Zuge der schwächeren Aktienmärkte tendierten deutsche Staatsanleihen fester, so dass die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen am Donnerstagnachmittag auf 0,43 Prozent nachgab. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Nachmittag auf 162,46 Punkte. Auch in den übrigen Ländern der Eurozone gaben die Renditen nach.

Weiterführende Links zu Anleihen

Basiswissen Anleihen
Anleihen-Finder
Marktübersicht Anleihen

Newsletter

Bonds Weekly – Der Anleihen-Newsletter

Bonds Weekly informiert interessierte Anleger wöchentlich über Neuigkeiten aus dem Anleihenhandel der Börse Stuttgart. Jeden Freitag erhalten Sie alles Wissenswerte zu den Anleihenmärkten—von aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten über Neuemissionen bis hin zu interessanten Hintergrundberichten und Wissensvermittlung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Die Marktdaten im Überblick

Die Marktdaten im Überblick

Aktualisierung:02.02.17 16:01Akt. KursW-TiefW-HochVorwoche
Bund Future 162,41161,35162,46161,85
Bobl-Future 133,18132,61133,20132,76
Schatz-Future 112,29112,13112,30112,15
BondM-Index 0,0077,1080,6878,79
Euribor 3 Monate -0,33-0,33-0,33-0,33
5 J-Rendite, dt. Staatsanleihen -0,43-0,40-0,35-0,37
10 J-Rendite, dt. Staatsanleihen 0,430,430,470,47
EUR / USD 1,08171,06201,08281,0694
EUR / CHF 1,06821,06401,07001,0686
Gold in USD 1221,651180,651225,301191,21
Silber in USD 17,6216,5917,7317,12
Brent Crude Öl 56,8454,8657,4555,52
 
 

Anlegertrends

Sixt Leasing SE begibt erstmals eine Anleihe
Die Sixt Leasing SE, eine der größten banken- und herstellerunabhängigen Full-Service-Leasinggesellschaften in Deutschland nutzte jüngst das aktuelle Niedrigzinsumfeld und zapfte erstmals nach dem Börsengang im Mai 2015 den Kapitalmarkt an. Das Unternehmen platzierte erfolgreich eine Anleihe im Volumen von 250 Mio. Euro (WKN: A2DADR). Die Emission stieß laut Sixt Leasing bei Investoren aus dem In- und Ausland auf eine hohe Nachfrage und war mehrfach überzeichnet. Auch an der Börse Stuttgart wurde der vierjährige Bond mit Laufzeit bis zum 03.02.2021 rege gehandelt. Die Anleihe ist mit einem Kupon von 1,125 % ausgestattet und kann zu einer Stückelung von 1.000 Euro nominal gehandelt werden.

Laut Finanzvorstand Björn Waldow habe die Sixt Leasing seit dem Börsengang bilaterale Kreditlinien von mehreren hundert Millionen Euro vereinbart sowie ein ABS-Programm mit einem Volumen von 500 Millionen Euro aufgesetzt. Mit der Anleihe ist ein weiterer wichtiger Meilenstein beim Aufbau einer von der Sixt SE unabhängigen und diversifizierten Konzernfinanzierung erreicht. Volumen und Konditionen der Anleihe würden den sehr guten Ruf, den die Sixt Leasing als eigenständiges Unternehmen bereits am Kapitalmarkt genießt bestätigen.

Französische Staatsanleihe umsatzstark
Hohe Umsätze von rund 10 Millionen Euro verbuchte in der Handelswoche die bis Oktober 2019 laufende französische Staatsanleihe (WKN: A1AJSV). Diese ist mit einem Kupon von 3,75 Prozent ausgestattet, was bei einem Kurs von aktuell 111,28 Prozent allerdings lediglich einer Rendite
von –0,46 Prozent entspricht.
Einige Anleger dürften daher das Papier in das neue französische Staatspapier (WKN: A19CGY) mit Laufzeit bis Juni 2039 getauscht haben. Der 7 Milliarden Euro schwere Bond wird mit 1,75 Prozent p.a. verzinst. Bei einem aktuellen Kurs von 97,69 Prozent rentiert die Anleihe damit bei 1,88 Prozent.

Immofinanz AG mit neuer strategischer Ausrichtung
Reger Handel diese Woche an der Börse Stuttgart auch in der Wandelanleihe der Immofinanz AG (WKN: A1GNGG). Die Anleihe im Volumen von 515,12 Millionen Euro wird mit 4,25 Prozent p.a. verzinst. Endfällig ist das Papier am 08.03.2018. Die kleinste handelbare Einheit lautet auf 1 Euro nominal. Das Wandlungsrecht sieht vor, dass Anleger für ein Stück Nominal 1,1573 Aktien der Immofinanz AG erhalten.

Per Adhoc-Mitteilung gab die Immofinanz AG kürzlich bekannt, dass sie ihre Portfolio-Optimierung fort führt und mit dem Friesenquartier in Köln ein Paket aus gemischt genutzten Immobilien samt Tiefgarage verkauft. Des Weiteren konnte im Rahmen eines Forward Purchase das derzeit noch in der Projektentwicklungsphase befindliche Hotel im Kölner Gerling Quartier erfolgreich verkauft werden. Dieses wird noch von der Immofinanz fertiggestellt.
„Der Verkauf untermauert unsere strategische Neuausrichtung auf den Büro- und Einzelhandelsbereich mit unseren Marken myhive, STOP SHOP und VIVO!. Diese stehen für einen hohen Standardisierungsgrad und damit eine hohe Portfolioeffizienz unserer Immobilien„, erklärt Oliver Schumy, CEO der Immofinanz. Weiter teilte er mit, dass Deutschland für das Unternehmen der wichtigste Wachstumsmarkt im Bürobereich bleibe und das Unternehmen die neuen Unternehmenszentralen von trivago und Uniper in Düsseldorf entwickelt.

Die Immofinanz ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in derzeit acht Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Polen und Moskau. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,2 Milliarden Euro, das sich auf mehr als 350 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet.

Anleihen im Fokus

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Commerzbank AGCZ40LW30.03.274,000k.A.1.000EUR100,1220.401.715
Frankreich, StaatA1AJSV25.10.193,750-0,441EUR111,439.484.793
Bundesrepublik Deutschland11023915.02.260,5000,260EUR101,997.056.266
Sixt Leasing SEA2DADR03.02.211,1251,431.000EUR98,806.170.091
Fresenius Finance Ireland PLCA19B3H01.02.272,1252,121.000EUR100,105.893.099
Norwegen, StaatA0GS9C19.05.174,2500,551.000NOK101,025.096.140
Immofinanz AGA1GNGG08.03.184,250k.A.1EUR4,384.571.000
thyssenkrupp AGA1R08U27.08.184,0000,201.000EUR105,883.660.629
Lanxess AGA2DACG06.12.764,500k.A.1.000EUR104,803.624.088
Deutsche Telekom International Finance B.V.A19CF730.01.271,3751,461.000EUR99,262.189.818
Fresenius SE & Co. KGaAA1ZB7H01.02.213,0000,711.000EUR109,001.860.644
thyssenkrupp AGA2AAPF08.03.212,7501,471.000EUR105,051.285.520
Continental AGA1X24V16.07.183,0000,011.000EUR104,321.240.899
Volkswagen International Finance N.V.A1GY7M21.01.193,2500,031.000EUR106,301.171.541
Kreditanstalt für WiederaufbauA1RE9P22.03.185,75011,451.000TRY94,301.089.040
PROKON Regenerative Energien eGA2AASM25.06.303,5006,2510EUR75,50686.236
Argentinien, StaatA0VTZV31.12.337,8207,541EUR104,00569.743
Provinz Buenos Aires, RegionA0GJKR15.05.354,0006,521EUR74,25538.912
Petroleos MexicanosA0DY6J24.02.255,5004,1910.000EUR108,85315.871

*Umsatzstärkste Anleihen jeder Kategorie, mit einer Mindestanzahl von 10 Preisermittlungen und einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR
Zeitraum 25.01.- 31.01.2017

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

Anleihen-Neueinführungen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Sixt Leasing SEA2DADR03.02.20211,1251,4401.000EUR98,848.423.773
Provinz Quebec, RegionA19CK831.01.20222,3752,4105.000USD99,8937.217
Kreditanstalt für WiederaufbauA2AAJC07.12.20237,5007,5201.000MXN100,002.030
 

*Die umsatzstärksten Anleihen-Neueinführungen der letzten 6 Tage mit einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR. Stand: 02.02.17

Börse Stuttgart TV

Börse Stuttgart TV

MilliardAnleihenmarkt: Trump-Sorgen lassen die Anleger kalt

Die Einwanderungspolitik des neuen US-Präsidenten Donald Trump sorgt vielerorts für Bauchschmerzen. Wie reagieren die Anleger im Anleihenbereich? Sind US-Dollar Anleihen aktuell noch interessant? Aktuelle Informationen vom Stuttgarter Parkett von der Anleihen-Expertin Bianca Becker.

Neueinführungen

Neueinführungen

  • Gefundene Datensätze: 71
  • Angezeigte Datensätze: 1 bis 25
  • Sortiert nach Emittent ( aufsteigend )


WKN
Rechner
A19KHN 0,750% Aegon 27.06.2027 0,85 99,05 100000 EUR - -
A19J68 7,125% Argentinien 28.06.2117 - 92,10 1000 USD - -
A19KHY 0,750% Arion Bank 29.06.2020 0,77 99,94 100000 EUR - -
A19KDK 3,550% AT T 14.09.2037 3,61 99,25 100000 GBP BBB+ -
A19KA1 4,000% Aurizon Network Pty.. 21.06.2024 4,02 100,11 10000 AUD BBB+ -
A19H43 0,400% Banque Fed Cred MUTU.. 19.12.2025 0,39 100,05 5000 CHF A -
A19JU4 0,300% Basler 22.06.2027 - - 5000 CHF AA -
BLB40S 1,000% Bayerische Landesban.. 21.01.2026 1,10 99,20 1000 EUR - -
BLB405 1,650% Bayerische Landesban.. 21.06.2032 - 98,25 1000 EUR - -
BLB406 0,550% Bayerische Landesban.. 21.06.2027 - 98,20 1000 EUR - -
PB1KU8 1,000% BNP Paribas 27.06.2024 1,05 99,70 100000 EUR - -
A19KJG 1,077% BP 26.06.2025 1,06 100,13 100000 EUR - -
A19KJH 1,637% BP Capital 26.06.2029 1,63 100,10 100000 EUR - -
A19KH3 0,500% British Telecommunic.. 23.06.2022 0,61 99,44 100000 EUR - -
A19KH5 1,500% British Telecommunic.. 23.06.2027 1,60 99,10 100000 EUR - -
A19KGY 1,500% Coentreprise 29.07.2028 1,54 99,58 100000 EUR - -
A19KGZ 2,125% Coentreprise 29.07.2032 2,04 101,17 100000 EUR - -
A19KGX 0,875% Coentreprise 29.09.2024 0,88 99,98 100000 EUR - -
A19KHA 1,250% Compagnie Plastic-Om.. 26.06.2024 1,39 99,10 100000 EUR - -
A19KF2 0,375% Credit Agricole 30.09.2024 0,36 100,104 100000 EUR AAA -
A2E4Y4 2,875% Deutsche Pfandbriefb.. 28.06.2027 - 99,78 100000 EUR - -
A19KHE 1,200% DH Europe Finance 30.06.2027 1,24 99,66 100000 EUR A -
A19KHB 0,000% DH Europe Finance 30.06.2022 - 100,18 100000 EUR A -
A19J1A 0,500% Emmi 21.06.2029 - - 5000 CHF - -
A1U999 1,806% Europäischer Stabil.. 08.02.2047 1,86 98,857 0.01 EUR - -