Zinswende in den USA bleibt vage

Der Newsletter rund um den Anleihenhandel. Ausgabe 29 / 31.07.2015

ZINSWENDE IN DEN USA BLEIBT VAGE

Keine klare Tendenz beim DAX
Nach einem volatilen Handel überwogen zur Wochenmitte die positiven Vorzeichen. Die am Donnerstag veröffentlichten Quartalsbilanzen von sechs Dax-Konzernen fielen überwiegend positiv aus, so dass die Mehrzahl der Aktien ein Plus verbuchte. Der Dax konnte zwischenzeitlich die Marke von 11.300 Zählern erreichen, fiel am Mittag aber auf 11.240 Punkte zurück. Marktexperten sahen als Grund für die Zurückhaltung der Anleger den erneuten Schwächeanfall an chinesischen Börsen sowie die am Vormittag veröffentlichten Arbeitslosenzahlen aus Deutschland. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Juni um 61.000 auf 2,77 Millionen, was einer Quote von 6,3 Prozent entspricht.

Die Zinsentscheidung der US-Notenbank spielte keine große Rolle am Markt. Die US-Währungshüter entschieden am Mittwoch, den Leitzins auf dem Rekordtief von 0,00 bis 0,25 Prozent zu belassen. Über eine Anhebung wollen sie nachdenken, wenn sich die Lage am Arbeitsmarkt noch etwas weiter verbessert. Die Marktakteure rechnen weiter mehrheitlich mit einem ersten Zinsschritt im September.

Die Stimmung bei den deutschen Verbrauchern ist weiterhin gut, das zeigt der GfK-Konsumklimaindex für August. Mit einem Stand von 10,1 Punkten blieb er unverändert auf einem hohen Niveau.

Bundesanleihen
Die unveränderte US-Geldpolitik sowie ein kaum verändertes Statement haben den Rentenmarkt gestützt. Zudem wirkten sich die am Donnerstag veröffentlichten Inflationszahlen aus Deutschland und Spanien positiv auf deutsche und viele andere europäische Staatstitel aus. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel um drei Basispunkte auf 0,69 Prozent. Der für den deutschen Markt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg bis auf 153,93 Punkte.

Weiterführende Links zu Anleihen

Basiswissen Anleihen
Anleihen-Finder
Marktübersicht Anleihen

Newsletter

Bonds Weekly – Der Anleihen-Newsletter

Bonds Weekly informiert interessierte Anleger wöchentlich über Neuigkeiten aus dem Anleihenhandel der Börse Stuttgart. Jeden Freitag erhalten Sie alles Wissenswerte zu den Anleihenmärkten—von aktuellen Entwicklungen an den Kapitalmärkten über Neuemissionen bis hin zu interessanten Hintergrundberichten und Wissensvermittlung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Die Marktdaten im Überblick

Die Marktdaten im Überblick

Aktualisierung: 31.07.2015 10:15Akt. KursW-TiefW-HochVorwoche
Bund Future154,37153,28154,50153,85
Bobl-Future130,33129,97130,38130,16
Schatz-Future111,31111,25111,33111,29
BondM-Index93,0692,3493,3292,62
Euribor 3 Monate-0,02-0,02-0,02-0,02
5 J-Rendite, dt. Staatsanleihen0,050,060,110,05
10 J-Rendite, dt. Staatsanleihen0,650,650,710,70
EUR / USD1,09371,08941,11281,0982
EUR / CHF1,05521,05501,06901,0567
Gold in USD1082,601080,901104,901098,35
Silber in USD14,6114,5014,9014,64
Brent Crude Öl52,9652,2854,8954,62

Anlegertrends

Goldman Sachs Group Inc. gesucht
Die jüngst von der US-amerikanischen Investmentbank Goldman Sachs emittierte 8-jährige Anleihe (WKN A1Z4M3) im Volumen von 1,5 Milliarden Euro war auf Anlegerseite die ersten Tage gut nachgefragt. Der Bond wird mit zwei Prozent p.a. verzinst und die Mindeststückelung beträgt 1.000 Euro nominal. Aber auch die bis Juli 2022 laufende Anleihe (WKN A1ZU7Z), die mit 1,375 Prozent p.a. verzinst wird sowie der bis Mai 2020 laufende und mit einem variablen Kupon ausgestattete Bond (WKN A1Z19X) des Unternehmens waren rege nachgefragt.

Fresenius Medical Care: Anleger enttäuscht
Anleger trennten sich überwiegend von der bis zum 15.09.2018 laufenden Unternehmensanleihe (WKN A1GVFF) der FMC Finance VIII S.A. und sicherten Kursgewinne. Der Bond wird mit 6,5 Prozent p.a. verzinst und notierte am Freitag bei 115,6 Prozent.

Während der Gesundheitskonzern Fresenius es Dank des starken US-Geschäfts an die Spitze der Dax-Gewinner geschafft hat, drehte die Aktie des Tochterunternehmens FMC, dem weltweit führenden Anbieter von Dialyseprodukten und Dialysedienstleistungen, letzte Woche kurz vor ihrem Jahreshoch nach unten hin ab. Im vergangenen Quartal steigerte FMC den Gewinn lediglich um drei Prozent auf 241 Millionen Dollar und blieb damit hinter den Erwartungen von Analysten zurück. Für Unmut sorgte zudem, dass das Unternehmen für das kommende Jahr seine Umsatzprognose gesenkt hat. Wegen der späteren Umsetzung einiger Projekte rechnet FMC nun nur noch mit einem Plus von sieben bis zehn Prozent. Bislang war das Management von neun bis zwölf Prozent ausgegangen. Die Gewinnprognose für nächstes Jahr und alle Vorhersagen für 2015 hielt das Unternehmen allerdings aufrecht.

ThyssenKrupp im Fokus
Hohe Umsätze waren in der im Februar 2016 fälligen Anleihe von ThyssenKrupp Finance Nederland B.V. (WKN A0T61L) zu verzeichnen. Auch hier verkauften viele Anleger das mit einem Kupon von 8,5 Prozent ausgestattete Papier und nahmen Kursgewinne mit. Die Bonds der ThyssenKrupp AG (WKN A14J58, A1R041 und A14J57) zeigten sich in der Handelswoche ebenso umsatzstark.

Am 13. August veröffentlicht der Stahl- und Industriekonzerns die Zahlen zum dritten Quartal. Im Stahlbereich in Europa soll es gut laufen. Der Konzern könnte daher sein operatives Ergebnis (Ebit) um 24 Prozent gesteigert haben, so ein Analyst der Commerzbank. Treiber dürfte das europäische Stahlgeschäft sowie die Komponenten- und Aufzugssparte gewesen sein. Erstmals sollte zudem der free Cashflow wieder leicht positiv sein. Thyssen dürfte an seiner Jahresprognose festhalten und auch das mittelfristige Gewinnziel erscheine in Reichweite.

Anleihen im Fokus

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

Die meist gehandelten Anleihen in Stuttgart*

EmittentWKNLaufzeitKupon %Rendite %kl. hdlb. EinheitWhrg.Letzter KursUmsatz in €
Bundesrepublik Deutschland11023815.08.251,0000,690,01EUR103,0410.893.672
Bilfinger SEA1R0TU07.12.192,3752,431.000EUR99,753.503.653
FMC Finance VIII S.A.A1GVFF15.09.186,5001,381.000EUR115,702.686.811
ThyssenKrupp Finance Nederland B.V.A0T61L25.02.168,5000,671.000EUR104,562.049.393
Volkswagen International Finance N.V.A1ZYTK31.12.993,500k.A.1.000EUR94,751.917.822
Deutsche Wohnen AGA161MH24.07.201,3751,181.000EUR100,911.616.156
Land Nordrhein-WestfalenNRW23J15.03.241,8750,831.000EUR108,871.360.820
Württembergische Lebensversicherung AGA11QFG15.07.445,2504,851.000EUR106,001.019.220
Argentinien, StaatA0DUDC31.12.381,2006,181EUR52,11859.980
Deutsche Lufthansa AGA12UAP12.09.191,1251,161.000EUR99,85842.589
Norwegen, StaatA0GS9C19.05.174,2500,691.000NOK106,55770.899
German Pellets GmbHA13R5N27.11.197,2506,901.000EUR101,20594.594
Stada Arzneimittel AGA14KJP08.04.221,7501,881.000EUR99,45579.506
Deutsche Bank AG, LondonDB9ZKZ28.10.163,500k.A.100EUR101,03559.010
Erste Group Bank AGEB0ES222.10.254,0005,031.000EUR92,10465.825
Deutsche Telekom International Finance B.V.A1HBX830.10.192,0000,541.000EUR105,82407.552
Irland, StaatA1HHG120.03.233,9000,930,01EUR121,93384.358
Landwirtschaftliche RentenbankA1TM4F17.06.202,6251,2410.000NOK106,53372.949
RWE AGA1EWR031.12.994,625k.A.1.000EUR100,12339.356
Volkswagen International Finance N.V.A1ZUTP16.07.180,3690,191.000EUR100,20283.793

*Umsatzstärkste Anleihen jeder Kategorie, mit einer Mindestanzahl von 10 Preisermittlungen und einer kleinsten handelbaren Einheit von maximal 10.000 EUR
Zeitraum 22.07.- 28.07.2015

Neueinführungen

Neueinführungen

Morgan Stanley Inc.
Die US-amerikanische Bank hat jüngst eine zehnjährige Unternehmensanleihe begeben. Die Anleihe (WKN MS0KRJ) verzinst sich mit 4,0 % p.a. und wird am 23.07.2025 fällig. Die kleinste handelbare Einheit beträgt 1.000 USD nominal.

Deutsche Bank
Auch die Deutsche Bank hat eine neue Anleihe begeben. Die Anleihe (WKN DB2GXQ) wird mit 1,0 Prozent per anno verzinst und ist am 23.07.2020 fällig. Ab 100 Euro nominal kann die Anleihe gehandelt werden.

Intel Corp.
Der US-amerikanische Halbleiterhersteller hat diese Woche eine siebenjährige Unternehmensanleihe begeben (WKN A1Z4RL). Das Emissionsvolumen von 1 Mrd. USD kann in einer Mindeststückelung von 2.000 USD nominal gehandelt werden. Die Anleihe ist mit einem Kupon von 3,1 % p.a. ausgestattet und wird am 29.07.2022 fällig.

Börse Stuttgart TV

Börse Stuttgart TV

Börsenwissen: Was sind Konjunkturindikatoren?

In unserer Reihe Börsenwissen sprechen wir dieses Mal über Konjunkturindikatoren wie z. B. den ZEW Index oder den GfK-Konsumklimaindex. Warum sind sie für die Börsianer so interessant? Und wie gut ist die Stimmung aktuell mit den Problemen in Griechenland? Erklärungen von Michael Bloss, EIFD-Direktor und Finanzbuchautor, im Gespräch mit Börse Stuttgart TV.

Neueinführungen

Neueinführungen

  • Gefundene Datensätze: 101
  • Angezeigte Datensätze: 1 bis 25
  • Sortiert nach Emittent ( aufsteigend )


WKN
Rechner
A1HNQD 2,900% Abbvie 06.11.2022 2,85 100,34 2000 USD A- -
A19TQY 1,000% Aeroports de Paris 13.12.2027 1,00 100,02 100000 EUR A+ -
1,375% African Development .. 17.12.2018 1,93 99,46 1000 USD AAA -
A1GVG8 0,500% African Development .. 29.09.2020 3,68 91,70 5000 AUD - -
A19SM9 0,101% ALD International 27.11.2020 -0,04 100,42 100000 EUR BBB -
A19THK 4,000% Anglian Water (Ospre.. 08.03.2026 4,14 99,62 100000 GBP - -
A19MRJ 1,875% Asian Development Ba.. 10.08.2022 2,28 98,30 1000 USD AAA -
A18428 1,000% Asian Development Ba.. 16.08.2019 1,97 98,43 1000 USD AAA -
A1ZYV1 2,125% Asian Development Ba.. 19.03.2025 2,48 97,78 1000 USD AAA -
A19TWH 5,500% Banco BTG 31.01.2023 - 99,90 200000 USD - -
A19R5F 0,000% Basel-Stadt 22.11.2024 -0,11 100,80 5000 CHF AA+ -
BLB48Z 0,500% BayernLB (BLB) 06.12.2027 0,67 98,40 1000 EUR - -
BLB48Y 0,200% BayernLB (BLB) 06.06.2022 0,54 98,50 1000 EUR - -
BLB5BD 1,120% BayernLB (BLB) 06.12.2027 1,34 98,00 1000 EUR - -
A19S9P 0,500% BE Semiconductor Ind.. 06.12.2024 0,16 102,38 100000 EUR - -
A1HG5Z 3,000% Burlington North San.. 15.03.2023 2,69 101,61 2000 USD A -
A19TK5 1,250% Celanese US Holdings 11.02.2025 1,25 100,04 100000 EUR - -
A2G8S4 5,250% CTC BondCo 15.12.2025 - 100,13 100000 EUR - -
DL19TX 0,174% Deutsche Bank 07.12.2020 0,04 100,41 100000 EUR BBB- -
A2G87D 0,050% Deutsche Post 30.06.2025 -0,36 103,14 100000 EUR - -
A19TC5 0,625% Deutsche Telekom 13.12.2024 0,64 99,88 1000 EUR - -
A19TP3 2,875% Equinix 01.02.2026 - 99,645 100000 EUR - -
A19Q13 20,000% European Bank for Re.. 24.10.2018 22,54 98,00 10000 ARS - -
A1Z0S2 6,910% European Bank for Re.. 28.05.2019 7,57 99,30 50000000 IDR - -
A19H0E 2,375% European Investment .. 24.05.2027 2,57 98,52 1000 USD - -