14.03.2018 Neu in der Zeichnung

Der Newsletter rund um Zeichnungen
14.03.2018

Weiterführende Links zu Anleihen

Zeichnungsbox
Angekündigte Neuemissionen
Jüngste Neueinführungen
Wunschzertifikat
So zeichnen Sie

Newsletter

Neu in der Zeichnung

Wir freuen uns, Sie über Zeichnungen und Neueinführungen an der Börse Stuttgart der vergangenen Tage zu informieren. Außerdem finden Sie in unserem Newsletter aktuelle Meldungen von über die Stuttgarter Zeichnungsbox emittierenden Unternehmen.
Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihre Börse Stuttgart

Jetzt Newsletter abonnieren

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

Neueinführungen 07.03.2018-13.03.2018

Unternehmensanleihe: Teva Pharmaceutical Finance Netherlands II B.V.

Mit drei neuen Anleihen kam die Tochter des israelischen Pharmakonzerns Teva Pharmaceutical Industries Limited an den Kapitalmarkt. In der WKN: A19XUG wurden insgesamt 1,25 Mrd. US-Dollar Emissionsvolumen begeben. Für die zehnjährige Laufzeit wird ein Kupon in Höhe von 6,75 Prozent per anno bezahlt. Der Fälligkeitstermin ist auf den 01.03.2028 festgelegt. Bis dahin kann der Emittent die in 200.000 US-Dollar gestückelte Anleihe mit der Make Whole Kündigungsoption bei Zahlung einer Prämie von 0,5 Prozent vorzeitig kündigen.

In der Euroemission mit der WKN: A19XUA wurden 700 Mio. Euro Anleihen ausgegeben. Verzinst wird das Wertpapier mit 3,25 Prozent p. a. bei einer Laufzeit bis zum 15.04.2022. Die Make Whole Kündigungsoption des Emittenten läuft bis zum 15.04.2022 bei Zahlung einer Prämie von 0,5 Prozent. Ab der Mindeststückelung von 100.000 Euro nom. kann der Bond gehandelt werden.

Ebenfalls in Euro gab es eine Tranche mit siebenjähriger Laufzeit. In der WKN: A19XUC ist das Emissionsvolumen bei 900 Mio. Euro. Der Zinssatz liegt bei 4,5 Prozent p.a. und die Rückzahlung soll am 01.03.2025 erfolgen. Bis zum 01.12.2024 kann der Emittent die Anleihe auf Basis des Barwertes kündigen bei Zahlung einer Prämie von 0,5 Prozent (Make Whole Call Option) danach kann er zu 100,00 Prozent kündigen. Die Mindeststückelung liegt bei 100.000 Euro nom.

Teva Pharmaceutical Industries Limited ist der weltweit größte Hersteller von Generika. Das Portfolio von mehr als 1.800 Molecülen dient zur Herstellung einer breiten Palette von Generika in nahezu jedem therapeutischen Bereich. Im Jahr 2017 erzielte die Teva einen Nettoumsatz von 22,4 Milliarden US-Dollar.

Unternehmensanleihe: Egger Holzwerkstoffe GmbH

Die Egger Holzwerkstoffe GmbH, die Obergesellschaft des internationalen Holzwerkstoffherstellers EGGER, St. Johann in Tirol hat eine Hybridanleihe mit unendlicher Laufzeit emittiert (WKN: A19XJW). Insgesamt wurde ein Emissionsvolumen von 150 Mio. Euro platziert.

„Wir freuen uns über das Vertrauen der Anleger in uns als solides österreichisches Familienunternehmen“, so Thomas Leissing, Sprecher der EGGER Gruppenleitung und zuständig für Finanzen und Verwaltung. „Mit diesem Emissionserlös werden wir, neben der allgemeinen Unternehmensfinanzierung, das aktuelle und künftige strategische Investitionsprogramm als Basis für langfristig profitables Wachstum unterstützen, sowie unsere Finanzierungsstruktur optimieren und unsere Eigenmittelbasis stärken“.

Die Nachranganleihe ist mit einem Kupon von 4,875 Prozent p.a. ausgestattet bis zum 12.03.2023, danach setzt sich dieser aus dem 5 Jahres Euribor Swapsatz (EUAMDB05) + 952,8 Basispunkte zusammen. Die Zinsanpassung erfolgt immer jährlich zum 12.03. Die Anleihe verfügt über kein Fälligkeitsdatum der Emittent hat sich jedoch Kündigungsmöglichkeiten eingeräumt. Erstmalig zum 12.03.2023 kann er zum Rückzahlungskurs von 100,00 Prozent kündigen, danach jährlich zum 12.03. zu 100,00 Prozent. Die Mindeststückelung liegt bei 100.000 Euro nom.

Das seit 1961 bestehende Familienunternehmen stellt an 18 Standorten weltweit eine Produktpalette aus Holzwerkstoffen wie Span-, OSB- und MDF-Platten und Schnittholz her. Egger versteht sich als Komplettanbieter für den Möbel und Innenausbau, für den konstruktiven Holzbau sowie für holzwerkstoffbasierende Fußböden (Laminat-, Kork- und Designfußböden) Damit erwirtschaftete das Unternehmen eigenen Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 2,38 Mrd. Euro. Rund 9.000 Mitarbeiter seien im Konzern beschäftigt.

Unternehmensanleihe: CNAC (HK)Finbridge Co. Ltd.

Die China National Chemical Corperation Limited (ChemChina) ist ein staatliches Unternehmen das auf den einflussreichsten Unternehmen des ehemaligen Ministeriums für Chemische Industrie gegründet wurden. Chinas größtes Chemieunternehmen hat sich auf 6 Geschäftsbereiche spezialisiert – neue chemische Materialien und Spezialchemikalien, Grundchemikalien, Ölverarbeitung, Agrochemikalien, Reifen und Gummiprodukte, chemische Ausrüstung.

Die Tochtergesellschaft der ChemChina die CNAC (HK) Finbridge Company Ltd hat eine 1,2 Mrd. Euro Anleihe begeben WKN: A19XUJ. Verzinst wird das Wertpapier mit 1,75 Prozent p.a. und die Rückzahlung wurde auf den 14.06.2022 datiert. Bis zur Endfälligkeit hat der Emittent jedoch die Möglichkeit das Wertpapier mittels der Make Whole Call Option bei Zahlung einer Prämie von 0,30 Prozent die Anleihe zu kündigen. Die kleinste handelbare Einheit liegt bei 100.000 Euro nom.

Unternehmensanleihe: SAP SE

Der Softwarehersteller aus Walldorf hat drei Anleihen mit einem gesamten Emissionsvolumen von 1,5 Mrd. Euro emittiert. Die Anleihen mit unterschiedlichen Laufzeiten werden von der Ratingagentur mit der Note A bewertet und können ab der Mindeststückelung von 100.000 Euro gehandelt werden. Die WKN: A2G8VS ist mit einem variablen Kupon ausgestattet und setzt sich aus dem 3 Monats Euribor (EUR003M) + 15 Basispunkte zusammen. Die Zinsanpassung erfolgt immer zum 13. März/Juni/September/Dezember. Die Rückzahlung ist am 13.03.2021 geplant.

Die WKN: A2G8VT ist mit einem Kupon von 1,0 Prozent ausgestattet und soll am 13.03.2026 zurückbezahlt werden. Für den Emittenten besteht ein Kündigungsrecht ab dem 13.12.2025 zu 100,00 Prozent.

Der Langläufer mit Fälligkeit am 13.03.2030 wird mit 1,375 Prozent p.a. verzinst. Bei dieser Anleihe WKN: A2G8VU hat auch der Emittent ein Kündigungsrecht ab dem 13.12.2029 zu 100,00 Prozent.

TOOLS & SERVICES

TOOLS & SERVICES

Zeichnungswunschbox

Sie sind auf der Suche nach einem – Wertpapier mit ganz bestimmten Ausstattungsmerkmalen, werden aber nicht fündig?
Dann teilen Sie uns Ihre konkreten Vorstellungen einfach über die Wunschbox mit. Greift ein Emittent Ihre Idee auf, wird ein entsprechendes Wertpapier emittiert und zum Handel eingeführt.



Wunschzertifikat

Wunschzertifikat

Mit oder ohne Hebel: Erstellen Sie Ihr Wunschzertifikat aus einer breiten Palette an Produktkategorien und Basiswerten und handeln Sie Ihr Wunschzertifikat bereits kurze Zeit nach der Konfiguration an der Börse Stuttgart.

DISCLAIMER

DISCLAIMER

Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.