22.03.2017 Neu in der Zeichnung

Der Newsletter rund um Zeichnungen
22.03.2017



Anzeige

Weiterführende Links zu Anleihen

Zeichnungsbox
Angekündigte Neuemissionen
Wunschzertifikat
So zeichnen Sie

Newsletter

Neu in der Zeichnung

Wir freuen uns, Sie über Zeichnungen und Neueinführungen an der Börse Stuttgart der vergangenen Tage zu informieren. Außerdem finden Sie in unserem Newsletter aktuelle Meldungen von über die Stuttgarter Zeichnungsbox emittierenden Unternehmen.
Finden Sie in dieser Ausgabe unsere neue Zeichnungswunschbox – spezifizieren Sie einfach mittels weniger Parameter anonym und unverbindlich Ideen für Produkte! Wir reichen diese an Emittenten weiter – vielleicht wird Ihre Idee ja aufgegriffen.
Vielen Dank auch für Ihre Teilnahme an unserer ersten Zeichnungsumfrage – am Häufigsten wurde für die Aktienanleihe auf Porsche gestimmt. Der Emittent Vontobel bietet nun ein entsprechendes Zertifikat in Zeichnung an.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.
Ihre Börse Stuttgart

Jetzt Newsletter abonnieren

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

Neueinführungen 15.03.2017-21.03.2017

Unternehmensanleihe: Peugeot S.A.

Großes Interesse bei den Anlegern in Stuttgart erfährt die neue Anleihe des französischen Autobauers Peugeot (WKN: A19EYW) – über 5 Mio. Euro wurden seit der Einführung in Stuttgart gehandelt. Der jüngst aufgrund der Akquisition der deutschen General-Motors-Tochter Opel sowie der Schwestermarke Vauxhall (Großbritannien) in den Medien allgegenwärtige französische PSA Konzern hat in den letzten Tagen eine 600 Mio. Euro schwere Anleihe am Kapitalmarkt platziert. Das siebenjährige Papier, dessen Zinslauf am 23. März 2017 beginnt, ist in Inhaberteilschuldverschreibungen à 1.000 Euro unterteilt und bietet einen Kupon von 2,0 Prozent p.a. Die zu 100 Prozent platzierte Anleihe wurde von einem internationalen Investmentbanken-Konsortium um die französischen Banken BNP Paribas, Credit Agricol, Société Générale an den Markt gebracht. Der Emittent hat sich ein Make Whole Kündigungsrecht bis zum Laufzeitende gegen Zahlung einer Prämie von 0,3 Prozent eingeräumt.

Fremdwährungsanleihe: T-Mobile USA Inc.

Der drittgrößte Mobilfunkanbieter der USA, T-Mobile US hat am Mittwoch vergangener Woche eine High-Yield-Anleihe mit Laufzeiten von 5, 8 bzw. 10 Jahren emittiert (sogenannte Multi Tranche). Die Transaktion wurde von Deutsche Bank, Barclays, Citi und J.P. Morgan begleitet. Der erste Bond (WKN: A19EWU) ist am 15.04.2022 endfällig und wird mit 4,0 Prozent p.a. verzinst. Die zweite Anleihe (WKN: A19EWV) läuft bis zum 15.04.2025 und ist mit einem Kupon von 5,125 Prozent ausgestattet und die dritte (WKN: A19EWW) mit Laufzeit bis April 2027 wird mit 5,375 Prozent p.a. verzinst. T-Mobile USA wird mit Ba3 bzw. BB von den Ratingagenturen Moodys bzw. Standard & Poors bewertet. Die Mindeststückelung liegt bei allen drei Anleihen bei 2.000 USD nominal.

Fremdwährungsanleihe: Verizon Communications Inc.

Mit Verizon hat sich auch ein weiteres US-amerikanisches Telekommunikationsunternehmen frisches Geld am Kapitalmarkt besorgt. Gleich fünf Anleihen im Gesamtvolumen von 11 Milliarden US-Dollar begab das in New York City ansässige Unternehmen. Die erste Anleihe (WKN: A19EW0) im Volumen von 1,4 Milliarden USD ist mit einem Floater-Kupon ausgestattet, der sich am 3 Monats USD-Libor + 100 Basispunkte orientiert und immer zum 16 März/Juni/September/Dezember angepasst wird – aktuell 2,137 Prozent. Die Anleihe läuft bis zum 16.03.2022, falls der Emittent nicht von seiner Make Whole Call Option mit 0,35 Prozent Gebrauch macht.
Die zweite Anleihe (WKN: A19EWZ) läuft ebenfalls bis März 2022, sofern die Make Whole Call Optionmit 0,20 Prozent nicht durch den Emittenten ausgeübt wird. Das Papier im Volumen von 1,85 Milliarden US-Dollar ist mit einem festen Kupon von 3,125 Prozent ausgestattet.
Der dritte Bond (WKN: A19EW1) wird mit 4,125 Prozent p.a verzinst und ist im März 2027. Seitens des Emittenten besteht eine Make Whole Call Option mit 0,25 Prozent bis zum Laufzeitende. Das Emissionsvolumen beträgt 3,25 Milliarden USD.
Die vierte Tranche (WKN: A19EWX) verfügt über eine Volumen von 3 Milliarden USD und ist mit einem Kupon von 5,250 Prozent ausgestattet. Wenn der Emittent nicht vorzeitig von seiner Make Whole Call Option mit 0,35 Prozent Gebrauch macht, läuft die Anleihe bis zum 16.03.2037.
Die fünfte Anleihe (WKN: A19EWY), im Volumen von 1,5 Milliarden Euro wird mit 5,5 Prozent verzinst. Auch hier besteht bis zum offiziellen Laufzeitende am 16.03.2047 eine Make Whole Call Option mit 0,35 Prozent seitens des Emittenten.
Alle fünf Bonds werden von Standard & Poors mit BBB+ bewertet und können in Stuttgart zu einer Mindeststückelung von 2.000 USD nominal gehandelt werden.

Hybridanleihe: Commerzbank AG

Die Commerzbank AG hat ihre im Januar begebene 500 Millionen Euro schwere Hybridanleihe (WKN: CZ40LW) nun um 148 Millionen Euro aufgestockt. Die Aufstockung wird zunächst in einer eigenen Wertpapierkennnummer geführt (WKN: CZ40L3) und in den kommenden Wochen auf die Januar-Tranche verschmolzen. Ein genauer Termin hierfür ist noch nicht bekannt.
Folglich bietet die Aufstockungstranche identische Eckdaten: Fällig am 30. März 2027, Kupon in Höhe von 4,0 Prozent p.a., kleinste handelbare Einheit 1.000 Euro sowie ein S&P Rating von BBB-.
Da der Zinslauf der Januartranche bereits am 16. Januar 2017 begann, sind auch in der Aufstockung –obwohl selbst er ganz frisch am Kapitalmarkt- bereits gut 0,7 Prozent Stückzinsen (vom Nominalbetrag) aufgelaufen.
Als sogenannte Tier2Anleihe stellt die Anleihe sogenanntes Ergänzungskapital dar und ist anderen Fremdkapitalinstrumenten gegenüber nachrangig, und nur Tier1 Anleihen sowie Aktien (beides Kernkapital) gegenüber vorrangig.

Anzeige

Anzeige

Neu in der Zeichnung

Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Wertpapieren in Zeichnung und den damit verbundenen Risiken entnehmen Sie bitte den jeweiligen Wertpapierprospekten, Angebotsbedingungen oder Produktinformationsblättern auf der Homepage des jeweiligen Emittenten.

EMITTENTEN-NEWS

EMITTENTEN-NEWS

Unternehmensanleihe: eterna Mode Holding GmbH

News vom 13.03.2017
Bereits Anfang vergangener Woche informierte der Passauer Hemden- und Blusenhersteller (WKN: A2E4XE) über die plan mäßige Auszahlung des Schuldscheindarlehens in Höhe von 33 Mio. Euro. Damit sei nach eigenen Angaben die Refinanzierung der ausstehenden Anleihe 2012/2017 erfolgreich abgeschlossen. Daher wurde besagte Altanleihe (WKN: A1REXA) auch am 08. März 2017 durch die eterna Mode Holding GmbH gekündigt, so dass nun eine vollständige Rückzahlung aller ausstehender Schuldverschreibungen zum 11. April 2017 erfolgen könne.
Henning Gerbaulet, geschäftsführender Gesellschafter der eterna Mode Holding GmbH, kommentiert: „Mit der Auszahlung des Schuldscheindarlehens wurde nun auch der letzte Schritt zur planmäßigen Refinanzierung der alten Anleihe erfolgreich vollzogen. Angesichts der neuen, langfristig gesicherten Finanzierung zu deutlich günstigeren Konditionen haben wir die finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um aus der guten Positionierung am Modemarkt heraus die eingeschlagene Wachstumsstrategie konsequent fortzusetzen.“
Des Weiteren plant das Unternehmen laut Pressemitteilung, aus einem intakten Cashflow heraus die Nettoverschuldung fortlaufend weiter abzubauen und damit die Zinslast in den kommenden Jahren weiter zu senken.

Anzeige

Anzeige

Kürzlich emittierte Papiere aus Wunschbox oder Umfrage

Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Wertpapieren in Zeichnung und den damit verbundenen Risiken entnehmen Sie bitte den jeweiligen Wertpapierprospekten, Angebotsbedingungen oder Produktinformationsblättern auf der Homepage des jeweiligen Emittenten.

TOOLS & SERVICES

TOOLS & SERVICES

Zeichnungswunschbox

Sie sind auf der Suche nach einem – Wertpapier mit ganz bestimmten Ausstattungsmerkmalen, werden aber nicht fündig?
Dann teilen Sie uns Ihre konkreten Vorstellungen einfach über die Wunschbox mit. Greift ein Emittent Ihre Idee auf, wird ein entsprechendes Wertpapier emittiert und zum Handel eingeführt.



Anlegermesse INVEST 2017 – das LADIESSEMINAR

Themennachmittag Frauen & Finanzen Special am Freitag, den 07.04.2017, auf der INVEST MESSE Stuttgart.

Hier mehr erfahren…

DISCLAIMER

DISCLAIMER

Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.