22.08.2018 Neu in der Zeichnung

Der Newsletter rund um Zeichnungen 22.08.2018

Weiterführende Links zu Anleihen

Zeichnungsbox
Angekündigte Neuemissionen
Jüngste Neueinführungen
Wunschzertifikat
So zeichnen Sie

Newsletter

Neu in der Zeichnung

Wir freuen uns, Sie über Zeichnungen und Neueinführungen an der Börse Stuttgart der vergangenen Tage zu informieren. Außerdem finden Sie in unserem Newsletter aktuelle Meldungen von über die Stuttgarter Zeichnungsbox emittierenden Unternehmen.
Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Ihre Börse Stuttgart

Jetzt Newsletter abonnieren

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

Neueinführungen 15.08.2018-21.08.2018

Fremdwährungsanleihe: Toyota Finance Australia Ltd.

Australische Finanztochter platziert 250 Mio. Australische Dollar (AUD) Anleihe

Wie bei Automobilbauern üblich hat auch Toyota seine Finanzaktivitäten in einer separaten Einheit ausgelagert – der Toyota Financial Services Cooperation. Deren australische Tochter nun wiederrum hat jüngst eine kurzlaufende Unternehmensanleihe begeben. Das Papier mit Fälligkeit am 14. August 2018 bietet eine Verzinsung von 2,7 Prozent p.a. bei halbjährlicher (anteiliger) Zahlung. Das in 1.000 AUD gestückelte Papier mit der WKN A194TD wird von S&P mit AA- bewertet.

Financial Service Divisionen der Automobilbauer als einträglicher Geschäftszweig

Die Financial Services Tochter von Toyota bietet Privat- wie auch Geschäftskunden neben Fahrzeug(flotten)finanzierungen auch Versicherungen an. Damit finanziert letztlich der Financial Service Arm zumindest einen Teil des eigentlichen PKW/LKW Absatzes der Mutter – und verdient dabei noch mit. Teilweise bieten die Banktöchter der Automobiltöchter auch Produkte an, die keinen direkten Bezug mehr zum Thema Automobil haben – beispielsweise Geldmarktkonten. Laut Segmentberichterstattung verdiente Toyota Financial Services im vergangenen Jahr gut 1,7 Milliarden Euro –die Finanzdienstleistungssparte von Volkswagen kam im Vergleich auf über 2,6 Milliarden Euro. Daimler Financial Services weist für 2017 ein Segment-EBIT von knapp 2 Milliarden Euro aus.

Fremdwährungsanleihe: AstraZeneca PLC

Englisch-schwedischer Pharmakonzern mit 3 Milliarden USD Multi-Tranchen Emission

Aufgeteilt auf vier Tranchen platzierte AstraZeneca insgesamt 3 Milliarden US-Dollar (USD) am Kapitalmarkt – und deckt damit Laufzeiten von fünf bis zwanzig Jahren ab. S&P bewertet die Papiere mit BBB+. Unterteilt sind die Unternehmensanleihen jeweils in einen initialen Mindestinvestitionsbetrag von 2.000 USD – darüber sind 1.000 USD Schritte möglich. Der Emittent hat sich bei seinen Bonds jeweils vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten eingeräumt.
- WKN A194Y2 umfasst ein Emissionsvolumen von 850 Millionen USD, wird am 17. August 2023 fällig und bietet eine feste Verzinsung von 3,5 Prozent p.a.
- 400 Millionen USD wurden in einem –ebenfalls am 17. August 2023 fälligen- Floater platziert (WKN A194Y3), dessen Verzinsung sich aus dem 3-Monats-LIBOR zzgl. 0,665 Prozentpunkte berechnet und aktuell 2,97675 Prozent p.a. beträgt
- Die größte Tranche mit einer Milliarde USD wird am 17. Januar 2019 fällig und wird mit 4,0 Prozent p.a. verzinst (WKN A194Y4).
- Der Langläufer umfasst ein Emissionsvolumen von 750 Millionen USD, hat den 17. August 2048 als Fälligkeit und weist einem Kupon in Höhe von 4,375 Prozent vor (WKN A194Y5).
Die Kupons der festverzinsten Anleihen werden jeweils halbjährlich (anteilig) bezahlt.
Als „Joint Book-Runners“ fungierten bei der Emission neben der Citigroup, die Deutsche Bank, Goldman Sachs sowie J.P. Morgan.

AstraZeneca – über 22 Milliarden USD Gesamtumsatz 2017

Das Unternehmen mit Hauptsitz in London ist 1999 aus einem Merger des englischen Unternehmens Zeneca Group und der schwedischen Astra AB hervorgegangen. AstraZeneca ist an der London Stock Exchange gelistet und Mitglied im FTSE 100 Index. Die Aktie kann aber auch an der Börse Stuttgart unter der WKN 886455 gehandelt werden. Im zurückliegenden Geschäftsjahr setzten die Briten 22,465 Milliarden USD um und erzielten einen „reported operating profit“ in Höhe von 3,677 Milliarden USD. Der Pharmakonzern beschäftigt weltweit knapp 60.000 Mitarbeiter.

TOOLS & SERVICES

TOOLS & SERVICES

Zeichnungswunschbox

Sie sind auf der Suche nach einem – Wertpapier mit ganz bestimmten Ausstattungsmerkmalen, werden aber nicht fündig?
Dann teilen Sie uns Ihre konkreten Vorstellungen einfach über die Wunschbox mit. Greift ein Emittent Ihre Idee auf, wird ein entsprechendes Wertpapier emittiert und zum Handel eingeführt.



Wunschzertifikat

Wunschzertifikat

Mit oder ohne Hebel: Erstellen Sie Ihr Wunschzertifikat aus einer breiten Palette an Produktkategorien und Basiswerten und handeln Sie Ihr Wunschzertifikat bereits kurze Zeit nach der Konfiguration an der Börse Stuttgart.

DISCLAIMER

DISCLAIMER

Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.