23.08.2017 Neu in der Zeichnung

Der Newsletter rund um Zeichnungen
23.08.2017

Weiterführende Links zu Anleihen

Zeichnungsbox
Angekündigte Neuemissionen
Wunschzertifikat
So zeichnen Sie

Newsletter

Neu in der Zeichnung

Wir freuen uns, Sie über Zeichnungen und Neueinführungen an der Börse Stuttgart der vergangenen Tage zu informieren. Außerdem finden Sie in unserem Newsletter aktuelle Meldungen von über die Stuttgarter Zeichnungsbox emittierenden Unternehmen.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.
Ihre Börse Stuttgart

Jetzt Newsletter abonnieren

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

NEUEINFÜHRUNGEN IN STUTTGART

Neueinführungen 15.08.2017-21.08.2017

Währungsanleihe: Tesla Inc.

Tesla wurde 2003 von einer Gruppe von Ingenieuren gegründet, die beweisen wollten, dass Elektrofahrzeuge keinen Kompromiss bedeuten, sondern mehr Leistung, Beschleunigung und Fahrspaß als Benziner bieten können. Heute baut Tesla unter seinem CEO Elon Musk neben reinen Elektrofahrzeugen auch Stromerzeugungs- und Stromspeicherprodukte. Das Tesla-Credo: Je schneller wir unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen überwinden und eine emissionsfreie Zukunft verwirklichen, desto besser.

Tesla konnte zwar seine Aktionäre bei den letzten Quartalsergebnissen nicht mit schwarzen Zahlen erfreuen, dennoch war das Interesse am Kapitalmarkt bei den jüngsten Anleiheemissionen äußerst groß. Das geplante Emissionsvolumen von 1,5 Milliarden US-Dollar (USD) konnte aufgrund der großen Nachfrage um 300 Millionen Euro auf final 1,8 Milliarden USD aufgestockt werden.

Die neue Anleihe (WKN: A19M7C) wird mit 5,30 Prozent p.a. verzinst und hat eine halbjährliche Zinszahlung – jeweils am 15. Februar und 15. August eines Jahres. Fällig ist die Inhaberschuldverschreibung am15. August 2025 außer der Emittent macht zuvor von seinen Kündigungsrechten Gebrauch. Bis zum 15. August 2020 besteht eine Make Whole Call Option bei Zahlung einer Prämie von 0,50 Prozentpunkten. Ab diesem Tag könnte Tesla die Anleihe zum Kurs von 103,975 Prozent kündigen, zwischen dem 15. September 2021 und 15. September 2022 zu 102,65 Prozent, im darauffolgenden Jahr zu 101,325 Prozent und ab dem 15.08.2023 zu 100,00 Prozent. Die Mindeststückelung beträgt 2.000 USD.
Die Anleihe stößt in Stuttgart auf Interesse der Anleger – Anleihen im Gegenwert von mehr als 1,25 Millionen Euro wurden bisher umgesetzt.

Währungsanleihe: Amazon.com Inc.

In den letzten Wochen haben wir über die großen Emissionen von B.A.T Capital Corp. (Emissionsvolumen: 17,25 Milliarden USD, 450 Millionen Pfund und 3,1 Milliarden Euro) sowie AT&T (Emissionsvolumen von 22,5 Mrd. USD) berichtet. Zu diesen Mega-Anleiheemissionen gesellt sich nun auch der Online-Riese Amazon.com Inc.
Über 16 Milliarden US-Dollar hat der US-amerikanische Online-Konzern in Form von sieben Anleihen mit unterschiedlichen Laufzeittranchen am Kapitalmarkt aufgenommen. Alle Anleihen haben eine Mindeststückelung von 2.000 US-Dollar und eine halbjährliche Zinszahlung jeweils im Februar und August eines Jahres.

Die dreijährige Anleihe (WKN: A19M9Z) wird zum 21. August 2020 fällig und hat eine Verzinsung von 1,90 Prozent p.a. Der Emittent kann bis zum 21. August 2020 die Make Whole Call Option einsetzten muss aber eine Prämie von 0,075 Prozentpunkten (oder 7,5 Basispunkten) bezahlen.
Die fünfeinhalbjährige Anleihe (WKN: A19M91) (Fälligkeit: 22. Februar 2023) wird mit einem Kupon von 2,40 Prozent p.a. verzinst. Der Emittent kann auf Basis des Barwertes bis zum 22. Januar 2023 kündigen bei Zahlung einer Prämien von 0,1 Prozentpunkten. Danach besteht die Kündigungsmöglichkeit zu 100,00 Prozent.
Sieben Jahre läuft das Wertpapier mit der WKN A19M93 (Fälligkeit 22. August 2024). Das Papier mit einer Verzinsung von 2,80 Prozent p.a. sieht für den Emittenten ein Make Whole Kündigungsrecht bis zum 22. Juni 2024 bei Zahlung einer Prämie von 0,125 Prozentpunkten vor – ab diesem Tag ist eine Kündigung zu 100,00 Prozent möglich.
Die zum 22. August 2027 fällige zehnjährige Neuemission (WKN: A19M95) wird mit 3,15 Prozent p.a. verzinst. Die Kündigungsrechte sehen wie folgt aus: Make Whole Call Option @0,15 Prozentpunkten bis zum 22. Mai 2027, im Anschluss zu 100,00 Prozent.
Möchte man die Anleihe mit WKN: A19M97 bis zur Endfälligkeit halten, liegt der Anlagehorizont bei 20 Jahren (Fälligkeit 22. August 2037). Auch hier hat sich der Emittent vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten eingeräumt: bis zum 22. Februar 2037 auf Basis des Barwertes (=Make Whole Call Option) bei Zahlung einer Prämie von 0,15 Prozentpunkten und im Anschluss zu 100,00 Prozent.
Die 30-jährige Anleihe (WKN: A19M99) wird mit 4,05 Prozent p.a. verzinst und ist am 22. August 2047 fällig. Für den Emittenten wurde eine Make Whole Call Option bis zum 22. Februar 2047 bei Zahlung einer Prämie von 0,20 Prozentpunkten eingeräumt. Anschließend hat er das Recht, die Anleihe vorzeitig zum Kurs von 100,00 Prozent zu kündigen.
Die siebte Anleihe hat eine 40jährige Laufzeit (WKN: A19NAB) und wird mit 4,25% p.a. verzinst. Die Fälligkeit ist auf den 22. August 2057 festgelegt, außer der Emittent macht von seinen Kündigungsrechten Gebrauch: Make Whole Call Option bis zum 22. Februar 2057 bei Zahlung einer Prämie von 0,25 Prozent sowie ab diesem Datum zu 100,00 Prozent.
Für die 30 und 40 – jährige Emission vergibt die Ratingagentur die Ratingnote AA-. Infos zum aktuellen Euro/US-Dollar Kurs: aktuelle Währungskurse.

ANZEIGE - DERIVATE-EMITTENTEN MIT WERTPAPIEREN IN ZEICHNUNG STELLEN SICH VOR

ANZEIGE - DERIVATE-EMITTENTEN MIT WERTPAPIEREN IN ZEICHNUNG STELLEN SICH VOR

BNB Paribas

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 192.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon nahezu 146.000 in Europa. Die Gruppe belegt Schlüsselpositionen in den drei Geschäftsfeldern Domestic Markets, International Financial Services (Privatkundengeschäft und Financial Services werden im Bereich Retail Banking & Services zusammengefasst) und Corporate & Institutional Banking, das sich auf Unternehmens- und institutionelle Kunden konzentriert.

Im Geschäftsfeld Corporate & Institutional Banking (CIB) ist die Bank seit 15 Jahren weltweit als Anbieter von strukturierten Produkten für den Privatanleger und den institutionellen Anleger aktiv und wurde bereits mehrfach für ihre Tätigkeit ausgezeichnet. Informationen unter www.bnp.de.

Verantwortlich für Zeichnungsprodukte ist das Structured Product Solutions Team (SPS) mit Sitz in Frankfurt und London. Das Team legt Zeichnungsprodukte auf die verschiedensten Assetklassen (Aktien, Rohstoffe, Indizes, etc.) auf – für professionelle Anleger ebenso mit Zeichnungsfrist. Spezialisiert ist das Team auf Express Zertifikate, allerdings bietet es auch viele andere Produktvarianten (Bonus, Discounter, Kapitalschutz) an.

TOOLS & SERVICES

TOOLS & SERVICES

Zeichnungswunschbox

Sie sind auf der Suche nach einem – Wertpapier mit ganz bestimmten Ausstattungsmerkmalen, werden aber nicht fündig?
Dann teilen Sie uns Ihre konkreten Vorstellungen einfach über die Wunschbox mit. Greift ein Emittent Ihre Idee auf, wird ein entsprechendes Wertpapier emittiert und zum Handel eingeführt.



Wunschzertifikat

Mit oder ohne Hebel: Erstellen Sie Ihr Wunschzertifikat aus einer breiten Palette an Produktkategorien und Basiswerten
und handeln Sie Ihr Wunschzertifikat bereits kurze Zeit nach der Konfiguration an der Börse Stuttgart.

Wunschzertifikat

DISCLAIMER

DISCLAIMER

Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.