Bondm Risikoklassifizierung

Noch mehr Transparenz bei mittelständischen Unternehmensanleihen

Grundlegende Idee einer Risikoklassifizierung von Wertpapieren ist es, deren Risiken zu bewerten und anschließend Produkte mit vergleichbaren Risikoprofilen in einheitlichen Klassen zusammenzufassen.

Mit Hilfe statistischer Methoden wird eine solche Risikoklassifizierung regelmäßig von der EDG AG für im Handelssegment Bondm gelistete Anleihen mittelständischer Unternehmen vorgenommen. Die sich aus Markt- und Preisveränderungen ergebenden Risiken werden für jede im Handelssegment Bondm gelistete Anleihe individuell berechnet und in Form von leicht interpretierbaren Risikoklassen dargestellt.

Die wöchentlich aktualisierten Risikokennzahlen bieten Anlegern eine weitere Informationsquelle zur Einschätzung einer bereits getätigten oder künftigen Investition.

Sie finden die Risikoklassifizierung auf den jeweiligen Detailseiten der einzelnen Bondm-Anleihen. Zur Anleihenübersicht.

Mehr über die Methodik der Berechung erfahren Sie in der technischen Dokumentation