Bankhaus Neelmeyer AG

Logo Bankhaus Neelmeyer

Name:
Bankhaus Neelmeyer AG

Ansprechpartner:
Niels Ackermann

Anschrift:
Am Markt 14 -16
28195 Bremen

Telefon:
+49 (0) 421 3603 570

Fax:
+49 (0) 421 3603 9570

E-Mail:
Niels.Ackermann@neelmeyer.de

Internet:
www.neelmeyer.de

Unternehmensportrait

Die Bankhaus Neelmeyer AG ist eine seit über 100 Jahren regional tätige Privatbank mit Hauptsitz in Bremen und Filialen in Bremen und Bremerhaven. Wir sind ein selbständiges Tochterunternehmen der UniCeditBank AG (ehemals HypoVereinsbank) und damit eingebunden im UniCredit Group Konzern mit mehr als 40 Mio. Kunden und rd. 10.000 Filialen in 22 Ländern mit über 162.000 Mitarbeitern. Neben der individuellen Betreuung von mittelständischen Firmen und vermögenden Privatkunden in allen Vermögens- und Finanzangelegenheiten bietet die Bankhaus Neelmeyer AG Unterstützung in verschiedenen Spezialgebieten des Bankgeschäfts wie z.B. Kapitalmarktdienstleistungen. Durch die volle Eigenständigkeit unseres Bankhauses mit sämtlichen Börsenanbindungen und eigenen Zugängen zu großen Zentralverwahrern haben wir die Möglichkeit, abweichend von Standardprozessen für eventuell zu berücksichtigende Sonderheiten spezielle Lösungen zu finden.

Beschreibung des Leistungsangebotes

Seit mehr als 10 Jahren begleiten und unterstützen wir mittelständische Unternehmen bei der technischen Abwicklung einer Vielzahl von Kapitalmarkttransaktionen. Dabei werden sowohl Transaktionen zur Eigenkapitalbeschaffung (Ausgabe von Aktien oder Genussscheinen) als auch zur Fremdkapitalbeschaffung (Emission von Schuldverschreibungen) begleitet einschließlich der jeweiligen Folgetätigkeiten.

Zu unseren Kerndienstleistungen im Kapitalmarktgeschäft gehören:

  • die Verbriefung jedweder Wertpapierformen mit anschließender Zulassung zur Girosammelverwahrung beim Zentralverwahrer
  • die Emittierung von Schuldverschreibungen und anderen Gläubigerpapieren
  • die Übernahme von Zahl- und Anmeldestellenfunktionen
  • die Durchführung sämtlicher Kapitalveränderungsmaßnahmen
  • die Begleitung von Squeeze-Out-Maßnahmen, Abfindungs- und Pflichtangeboten sowie Umtäuschen
  • die Börseneinführung in die verschiedene Segmente aller in Deutschland zugelassener Wertpapierbörsen.

Durch die Zusammenarbeit mit zahlreichen Netzwerkpartnern wie z. B. Investment- und Wertpapierhandelsbanken, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften können zudem über die technische Abwicklung hinaus weitere Dienstleistungen angeboten werden.