Handel

1. Gehandelte Papiere

Folgende Produktgruppen werden im Qualitätssegment Bondx gehandelt:

  • Bundesanleihen
  • Euro-Staatsanleihen
  • Länderjumbos
  • Agencies
  • Jumbo-Pfandbriefe
  • Staatsgarantierte Anleihen
  • Unternehmensanleihen
  • sonstige Anleihen

2. Organisation

Der von der Börse beauftragte Quality-Liquidity-Provider (QLP), die EUWAX AG, verantwortet die ordnungsgemäße Ausführung der Aufträge für Bundesanleihen nach folgenden Regeln:

  • Der QLP ist dazu verpflichtet, über die Website der Börse Stuttgart und andere Informationsmedien dem gesamten Finanzmarkt verbindliche Taxierungen zur Verfügung zu stellen.
  • Die Differenz zwischen den verbindlichen Taxierungen für den An- und Verkauf (Spread) ist festgelegt und darf 15 Ticks nicht überschreiten – 1 Tick entspricht 1 Cent auf nominal 100 Euro.
  • Die gestellten verbindlichen Taxierungen für den An- und Verkauf von Bundesanleihen sind für ein Nominalvolumen pro Auftrag von maximal 500.000 Euro gültig. Das gesamte Orderbuchvolumen beträgt maximal 1 Million Euro nominal.
  • Der QLP erstellt die verbindlichen Taxierungen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktentwicklung, der permanenten Preisinformationen der Market Maker und der Orderbuchlage.
  • Mindestens ein so genannter Market Maker – eine Art zusätzlicher Liquiditätsspender – stellt zwischen 9 und 18 Uhr permanente Preisinformationen für ein Volumen bis maximal 500.000 Euro zur Verfügung. Dabei gelten die Ausführungsbestimmungen für Anleihen an der Börse Stuttgart.
    Für Euro-Staatsanleihen, Länderjumbos, Agencies, Jumbo-Pfandbriefe, staatsgarantierte Anleihen, Unternehmensanleihen und sonstige Anleihen gelten folgende Bestimmungen:
  • Die vom QLP gestellten verbindlichen Taxierungen für den An- und Verkauf sind für ein Volumen bis maximal 100.000 Euro nominal pro Auftrag gültig.
  • Der maximale Spread beträgt 75 Ticks.
  • Bei Euro-Staatsanleihen, Länderjumbos, Agencies, Jumbo-Pfandbriefen, staatsgarantierten Anleihen, Unternehmensanleihen und sonstigen Anleihen besteht pro Auftrag die Möglichkeit der Spreadverengung. Die verbindliche Taxierung gilt für den angezeigten Nominalbetrag.
  • Bei der Generierung der verbindlichen Taxierungen berücksichtigt der QLP die permanenten Preisinformationen der Market Maker, die Entwicklung der relevanten Zins-Futures sowie die aktuelle Preisentwicklung an institutionellen Märkten.
    Die Handelszeit ist von 8 bis 18 Uhr. Zwischen 9 und 18 Uhr werden die Anleihen nach dem Bondx-Regelwerk gehandelt.

3. Funktion des Quality-Liquidity-Providers (QLP)

Im elektronischen Handel im Segment Bondx erstellt der QLP verbindliche Taxierungen und prüft die von den Market Makern gelieferten permanenten Preisinformationen auf Plausibilität. Außerdem spendet der QLP zusätzliche Liquidität. Dies erhöht die Ausführungsgeschwindigkeit und vermeidet Teilausführungen.

Logo Bondx