Ginmon

Exchange Traded Funds (ETFs) in Verbindung mit smarter Technologie machen es möglich: Professionelle Vermögensverwaltung ist nicht länger einem kleinen Anlegerkreis vorbehalten. Innovative Lösungen für digitales Portfoliomanagement erlauben allen Anlegern einen effizienten und unkomplizierten Vermögensaufbau. Ob als regelmäßiger Sparplan zur Altersvorsorge oder als Einmalanlage neben dem eigenen Wertpapierdepot: Algorithmusbasierte Vermögensverwaltung berücksichtigt individuelle Lebensumstände und passt Anlagestrategien automatisiert an unterschiedliche Marktsituationen an. Dabei kommen ETFs zum Einsatz, weil sie eine breite Streuung des Portfolios zu relativ geringen Kosten ermöglichen. Das senkt die Gebühren und verbessert das Rendite-Risiko-Verhältnis.

Börse Stuttgart kooperiert mit Ginmon

Was im Wertpapierhandel funktioniert, gilt auch für die Vermögensverwaltung: Die Börse Stuttgart will private Anleger auf Augenhöhe mit professionellen Investoren bringen. Deshalb macht sie auf ihrer Internetseite den Service des unabhängigen Vermögensverwalters Ginmon zugänglich. Die digitale Portfoliotechnologie von Ginmon erlaubt eine fortlaufende, automatische Optimierung der Anlage in ETFs und ein dynamisches Risikomanagement – abgestimmt auf die persönlichen Bedürfnisse des Anlegers. Durch diese Kundennähe und Flexibilität schafft Ginmon deutliche Mehrwerte in der Vermögensverwaltung – interessant für Anleger, die an der Börse Stuttgart handeln.


So einfach eröffnen Sie Ihr Konto



1. Strategieermittlung

Anhand gezielter Fragen konstruiert Ginmon eine optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte ETF-Anlagestrategie.



2. Legitimierung

Die Verifizierung erfolgt innerhalb weniger Minuten per Video-Ident. Die Eröffnung des Kontos wird im Anschluss komplett automatisch umgesetzt.



3. Automatisierter Vermögensaufbau

Genießen Sie Ihre digitale Vermögensverwaltung.
Ihr Vermögen wird durch Ginmon laufend verwaltet und optimiert.

Die Anlagestrategie von Ginmon: Faktor-Investing

Als digitaler Vermögensverwalter strukturiert Ginmon die Portfolios seiner Anleger nach dem nobelpreisgekrönten Dreifaktorenmodell der Portfoliotheoretiker Professor Fama und Professor French.

Um zusätzliche Renditepotentiale abzuschöpfen, wird neben einer weltweiten Diversifikation in die Kapitalmarktfaktoren Value und Small Cap investiert. Mit einem antizyklischen Investmentansatz wird sichergestellt, dass entgegen dem Herdenverhalten und vollständig emotionsfrei gehandelt wird.
Mehr erfahren >


Quelle: Ginmon



Haben Sie noch Fragen?


Wenden Sie sich direkt an Ginmon. Sie erreichen uns ganz einfach telefonisch
(Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr) oder per E-Mail.

Alternativ können Sie auch bequem einen persönlichen Rückruf vereinbaren.