IBU-TEC ADVANCED MATERIALS AG INHABER-AKTIEN O.N. Portr..
WKN A0XYHT | ISIN DE000A0XYHT5

Aktionärsstruktur


Aktionärsstruktur

Kontaktdaten

Gesellschaft IBU-TEC ADVANCED MATERIALS AG
Sitz der Gesellschaft Hainweg 9-11
D-99425 Weimar
Telefon +49-3643-8649-0
Fax +49-3643-8649-30
Internet http://www.ibu-tec.de/

Beteiligungen

Unternehmen Beteiligung
Keine Angaben verfügbar.

Leitende Positionen

Vorstand
Jörg Leinenbach Dr. Toralf Rensch Robert Süße Ulrich Weitz
Aufsichtsrat
Sandrine Cailleteau Dr. Hans-Joachim Müller Dr. Jens Thomas Thau

Unternehmensprofil

Die IBU-tec advanced materials AG ist ein hochspezialisierter Entwicklungs- und Produktionsdienstleister der Industrie für thermische Verfahrenstechnik zur Behandlung anorganischer Pulver und Granulate. Diese erhalten dadurch veränderte und überlegene Materialeigenschaften. IBU-tec adressiert über seine internationale Kundenbasis weltweite Trends, wie Green-Mobility (E-Mobility und Autokatalysatoren), Green-Economy (u. a. CO2- reduzierte Baustoffe, Seltene Erden, stationäre Energiespeicherung) und Medizintechnik (u. a. künstliche Gelenke und Zahnersatz).

Auf Basis des starken Jahresauftakts und der guten Auftragsperspektiven insbesondere im Bereich Green-Mobility - das heißt bei Batteriewerkstoffen und der Behandlung von Pulvern für Katalysatoren von Verbrennungsmotoren von Autos - erwartet IBU-tec für das Gesamtjahr 2017 eine Umsatzsteigerung auf 18,5 Mio. Euro von 17,7 Mio. Euro in 2016. Trotz des weiteren Personalausbaus und der planmäßig höheren Abschreibungen in Folge stringenter Investitionstätigkeit dürften sich sowohl die EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen)- als auch die EBT-Marge in 2017 vor IPO-Kosten aufgrund des positiven Jahresauftakts und des erfreulichen Auftragseingangs jeweils auf rd. 20 Prozent belaufen. Konkret erwartet IBU-tec für 2017 ein EBIT von 3,7 Mio. Euro und ein EBT von gut 3,6 Mio. Euro.

Update 31.08.2017: Die aktuellen Verschiebungen des Umsatzmix von katalytischen Pulverwerkstoffen im Automotive-Umfeld zu Umsätzen im Bereich Batteriewerkstoffe und Chemiekatalysatoren schränkt die Visibilität der künftigen Geschäftsentwicklung etwas ein. Unter dem Strich sind wir jedoch - basierend auf der positiven Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr - auch für das Gesamtjahr 2017 optimistisch und erwarten unverändert einen über dem Vorjahreswert liegenden Jahresumsatz.