Realschulen

Lehrerordner Plakat Realschulen

Die Börse Stuttgart hat in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie einer Vielzahl von Lehrerinnen und Lehrern umfangreiche Lernmaterialien für Realschulen zum Thema Geldanlage entwickelt.

Für Realschulen bietet die Fallstudie „Einmalige Geldanlage – Wie soll Christian sein Geld anlegen?“ die Möglichkeit, fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen handlungsorientiert zu vermitteln. Die Basis ist ein exemplarischer, konstruierter Ausgangsfall für die achte Jahrgangsstufe in Baden-Württemberg. Die Fallstudie erfordert, dass sich die Schülerinnen und Schüler aktiv mit den Geldanlageformen (Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld, Aktien und Aktieninvestmentfonds) beschäftigen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Beurteilung der einzelnen Geldanlageformen anhand der Kriterien Risiko, Rentabilität, Verfügbarkeit sowie Auswirkungen der Inflation. Die Fallstudie ist mit aktuellen Grafiken und Beispielen ausgestattet.

Im Lernmodul „Regelmäßiges Sparen“ geht es um die Gegenüberstellung von regelmäßigen Einzahlungen in Zins- und in Kapitalmarktprodukte. Hier werden die Vor- und Nachteile der verschiedenartigen Anlagemöglichkeiten verglichen. Beispiele verdeutlichen insbesondere die Zins- und Zinseszinsberechnung sowie die langfristige Renditeentwicklung von Aktien- und Aktieninvestmentfonds.

Das Lernspiel „Börsenwissen“ zur Fallstudie „Einmalige Geldanlage – Wie soll Christian sein Geld anlegen?“ eignet sich zur spielerischen Wissenssicherung.
Die Lernmaterialien verstehen sich als praxisbezogene und methodisch orientierte Ergänzung zu existierenden fachlichen Lehrbüchern.

Eine detaillierte Einführung zu der Verwendung der Lernmaterialien ist im Begleitheft enthalten. Unter anderem zeigt ein umfangreicher methodisch-didaktischer Kommentar die Einsatzmöglichkeiten der Fallstudie und des Lernmoduls auf.

Die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. hat den „Lehrerordner Börsenwissen“ für Realschulen in den Materialkompass Verbraucherbildung aufgenommen. Der Materialkompass ist ein Online-Angebot des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, in dem Lehrkräfte nach Unterrichtsmaterialien zur Verbraucherbildung recherchieren können. Die Datenbank enthält Materialien verschiedener Anbieter zu den Themenbereichen Finanzen, Gesundheit & Ernährung, Nachhaltiger Konsum, Medienkompetenz sowie Verbraucherrecht. Alle Materialien werden vor Aufnahme in die Datenbank von einem Expertenteam des Bundesverbandes auf Basis eines wissenschaftlich erstellten Bewertungsrasters beurteilt.

Disclaimer

Die vorliegenden Lernmodule dienen lediglich der Information; für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt der Herausgeber keine Gewähr. Insbesondere übernimmt der Herausgeber keine Haftung für die Verwendung der in den Lernmodulen enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment.

Gender-Hinweis

Im Interesse der erleichterten Lesbarkeit und damit der Verständlichkeit der Arbeitsblätter und des Begleitheftes wird nur die verallgemeinerte männliche Sprachform verwendet. Hierbei sind aber immer ausdrücklich beide Geschlechter angesprochen.