Corona-Impfstoff-Aktien: Das handeln unsere Anleger 

Die Börse steht derzeit im Zeichen der Unternehmen, die an einem Corona-Impfstoff forschen: BioNTech, Moderna & Co. schieben mit positiven News sogar den DAX an. Erfahren Sie, welche Impfstoff-Aktien unsere Anleger am häufigsten handeln, welche Aktien ein Kursfeuerwerk zündeten und was Sie beim Handel mit Impfstoff-Aktien beachten sollten. Von der Newsredaktion der Börse Stuttgart

► Die 10 meistgehandelten Impfstoff-Aktien der Stuttgarter Anleger

► So hoch war der Umsatz mit Impfstoff-Aktien im Jahresverlauf

► Darauf sollten Sie beim Handel mit Impfstoff-Aktien achten

► Die Performance der Impfstoff-Aktien im Vergleich

► Auf diese Impfstoff-Aktien werden die meisten verbrieften Derivate gehandelt

Null Gebühren, null Spread: Das gilt im Dezember für alle DAX- & EURO STOXX 50-Aktien

Die meistgehandelten Impfstoff-Aktien 

Aktie WKN Umsatz in Euro*
1. BioNTech A2PSR2
600.384.216
2. CureVac A2P71U
134.380.493**
3. Moderna A2N9D9
48.025.287
4. Pfizer 852009
42.708.736
5. Novavax A2PKMZ
37.605.374
6. Johnson & Johnson 853260
27.051.991
7. AstraZeneca 886455
17.495.439
8. Inovio Pharmaceuticals A115GK
13.863.598
9. Cansino Biologics A2PGFW
6.202.540
10. Sinopharm A0N99U
2.146.093

* im Zeitraum vom 2. Januar bis 13. November in Stuttgart. Berücksichtigt sind börsennotierte Unternehmen, die an einem Corona-Impfstoff forschen. 
** seit dem Börsengang im August

202011_Impfstoff-Aktien-Umsatz
Hinweis: In die Statistik fließen die Umsätze bei den 10 meistgehandelten Corona-Impfstoff-Aktien ein. Im November wurden lediglich die Umsätze bis zum 13.11. berücksichtigt.

Darauf sollten Sie beim Handel mit Impfstoff-Aktien achten

Bevor Sie mit Aktien handeln, deren Unternehmen an einem Corona-Impfstoff forschen, sollten Sie diese Fragen berücksichtigen:

Noch ist nicht abzusehen, welche Unternehmen bei der Entwicklung und der Zulassung eines Corona-Impfstoffs dauerhaft Erfolge vermelden. Zudem gibt es keine Gewissheit, dass ein Impfstoff den jeweiligen Unternehmen hohe Einnahmen beschert. Daher sollten Sie sich darüber hinaus informieren, in welchen Geschäftsbereichen die Unternehmen neben der Forschung an Impfstoffen tätig sind. Verringern lassen sich mögliche Risiken, indem Sie nicht auf eine einzige Aktie setzen, sondern Ihr Investment möglichst breit streuen.

Noch ist nicht klar, ob mit der Entwicklung eines Corona-Impfstoffs unmittelbar ein großer Geldsegen einhergeht. Vielmehr sollten Sie sich im Vorfeld einer Investition beispielsweise mit Faktoren wie Forschungs- und Herstellungskosten, Vertriebsmöglichkeiten, Verkaufspreisen oder der Frequenz an benötigten Impfungen auseinandersetzen. Eine bloße Hoffnung auf mögliche Gewinne ist beim Börsenhandel kein guter Ratgeber – eine umfassende Information hingegen sehr wohl.

Für Privatanleger kann es in diesem Fall schwierig sein, genau zu überblicken, welches Unternehmen bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus führend ist. Einerseits gilt es, aktuelle Studienergebnisse und Publikationen zu den erprobten Medikamenten zu verfolgen, andererseits auch die Zulassungsverfahren der Staaten und Behörden zu verstehen. Dies erfordert aufgrund der fortlaufenden Entwicklungen einen vergleichsweise hohen Recherche- und Zeitaufwand.

boersestuttgart-richy-events
Richard "Richy" Dittrich erklärt wichtige Faktoren beim Handel mit Corona-Impfstoff-Aktien

Die Performance der Impfstoff-Aktien

Aktie WKN Performance*
1. Novavax A2PKMZ
2.348,50%
2. Moderna
A2N9D9
329,20%
3. Inovio Pharmaceuticals A115GK
241,38%
4. BioNTech A2PSR2
189,20%
5. Cansino Biologics A2PGFW
158,02%
6. CureVac A2P71U
71,39%**
7. AstraZeneca 886455
6,86%
8. Johnson & Johnson 853260
-2,66%
9. Pfizer 852009
-8,21%
10. Sinopharm A0N99U
-84,24%

* im Zeitraum vom 2. Januar bis 13. November. Berücksichtigt sind börsennotierte Unternehmen, die an einem Corona-Impfstoff forschen.
** seit dem Börsengang im August

Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise und Angaben zu möglichen Interessenkonflikten.

Auf diese Corona-Impfstoff-Aktien...

... wurden die meisten verbrieften Derivate gehandelt:

Aktie WKN Umsatz in Euro*
1. BioNTech A2PSR2
66.720.369
2. Johnson & Johnson 853260
11.434.899
3. Moderna A2N9D9
9.992.801
4. Pfizer 852009
9.062.575
5. CureVac A2P71U
7.359.011**
6. AstraZeneca 886455
3.784.592
7. Novavax A2PKMZ
1.988.805
8. Inovio Pharmaceuticals A115GK
540.015
9. Cansino Biologics A2PGFW
226.753
10. Sinopharm A0N99U
30.738

* bei verbrieften Derivaten auf diesen Basiswert im Zeitraum vom 2. Januar bis 13. November in Stuttgart
** seit dem Börsengang im August

Wertpapiere in echtzeit im blick behalten In nur zwei Schritten zur kostenlosen Watchlist Jetzt Aktien beobachten
beste preise & lange handelszeiten Platzieren Sie Ihre Order an der Börse Stuttgart So einfach geht's