Aktie 1&1 Drillisch AG

WKN 554550 ISIN DE0005545503

Taxierung/Chart

  • Geld

    20,26

    149 Stk.

  • Brief

    20,3

    148 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    -0,48 / -2,31 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,040 / 0,197 %

  • Tageshoch (Preis)

    20,83

  • Tagestief (Preis)

    20,23

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 20.27 G 0 Stk.
Kurszeit 22.01.2021 / 21:55:03 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 914
Tageshoch / Tagestief 20.83 20.23
Vortageskurs 20.75 (21.01.)
Differenz zum Vortag -0.48 -2.31 %
52 Wochenhoch / -tief 27.01 (13/08) 13.33 (16/03)

Kennzahlen in EUR

2020 2019 2018
Reingewinn pro Aktie - 2,12 2,30
Dividende pro Aktie - 0,05 0,05
Dividendenrendite in % - 0,22% 0,11%
Dividendenwachstum in % - 0,00% -96,88%
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) - 10,79 19,37
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) - 0,87 1,83
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) - 1,10 2,15
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) - 10,73 50,55

Stammdaten

WKN
554550
ISIN
DE0005545503
Symbol
DRI
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
Drillisch
Indexzugehörigkeit
SDAX, CDAX Kursindex, TecDAX
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Telekommunikation, Telekomdienstleister
Anzahl der Aktien
176,27 Mio.
Marktkapitalisierung
3,57 Mrd.
Unternehmensprofil

Die 1&1 Drillisch AG ist ein börsennotierter Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Maintal. Das Unternehmen gehört zum Konzernverbund der United Internet AG und hat als einziger virtueller Netzbetreiber in Deutschland über einen MBA MVNO Vertrag langfristig gesicherten Zugang zum Telefónica-Netz. 1&1 Drillisch bietet seinen Kunden ein umfassendes Portfolio an Dienstleistungen und Produkten aus den Bereichen Breitband und Mobilfunk an. Neben reinen Mobilfunk- und Breitband-Produkten erhalten Kunden zudem attraktive Bundle-Produkte aus Mobilfunk und Festnetz, ergänzt um Anwendungen wie Heimvernetzung, Online-Storage, Video-on-Demand oder IPTV TV. Mit den beiden hundertprozentigen Tochtergesellschaften 1&1 Telecommunication SE und Drillisch Online GmbH richtet sich das Unternehmen spezifisch an verschiedene Zielgruppen: Während 1&1 das Premiumsegment abdeckt, sprechen die etablierten Online-Marken des Konzerns unter dem Dach der Drillisch Online GmbH wie smartmobil.de, yourfone, winSIM, DeutschlandSIM oder simplytel eine preisbewusste Zielgruppe an.


Für 2020 rechnet der Vorstand mir Umsatzerlösen für die 1&1 Drillisch AG auf der Ebene des Einzelabschlusses in etwa auf Basis des Niveaus des Geschäftsjahres 2019 und einer leichten Verbesserung des Jahresergebnisses.


Update 13.05.2020: Für das Gesamtjahr 2020 erwartet die Gesellschaft weiteres Kundenwachstum. Vor dem Hintergrund der unsicheren gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen infolge der Coronavirus-Krise bestätigt die Gesellschaft die Prognose und erwartet unverändert Umsatz und EBITDA in etwa auf Vorjahresniveau. Diese Prognose ist weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine genaue Einschätzung von Dauer und Auswirkungen der Coronavirus-Krise derzeit nicht möglich ist. 1&1 Drillisch wird auch in den nächsten Wochen und Monaten die Auswirkungen der Krise auf die Geschäftsentwicklung analysieren und plant im Rahmen der Halbjahresberichterstattung 2020 eine Konkretisierung der Prognose.


Update 11.08.2020: Die 1&1 Drillisch AG konkretisiert vor dem Hintergrund der bisherigen Geschäftsentwicklung in 2020 ihre Umsatzprognose für das Gesamtjahr und erwartet nunmehr ein Umsatzwachstum in Höhe von ca. 4 % (Vorjahr: 3.674,9 Mio. EUR) und einen Anstieg des Service-Umsatzes um 2 bis 3 % (Vorjahr: 2.943,0 Mio. EUR). Das EBITDA soll unverändert auf Vorjahresniveau (683,5 Mio. EUR) liegen. Die Umsatz- und EBITDA-Prognosen sind weiterhin mit Unsicherheiten behaftet, da eine Einschätzung von Dauer und weiterer Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie derzeit nicht genau möglich ist.


Update 5.11.2020: 1&1 Drillisch erwartet 2020 weiterhin ca. 500.000 neue Kundenverträge. Beim margenstarken Service-Umsatz konkretisieren wir unsere Wachstumsprognose von 2% bis 3% auf ca. 2,5% (Vorjahr: 2.943,0 Mio. EUR). Beim Gesamtumsatz erwarten wir nunmehr aufgrund der aus weniger Tarifwechslern resultierenden, zurückhaltenderen Nachfrage nach neuen Smartphones und Tablets ein Wachstum von ca. 3% nach zuvor ca. 4% (Vorjahr: 3.674,9 Mio. EUR). Da das Geschäft mit Hardware margenschwach ist, hat die Konkretisierung des Gesamtumsatzes keinen Einfluss auf unsere EBITDA-Prognose. Diese bestätigen wir in Höhe von ca. 600 Millionen Euro (Vorjahr: 683,5 Millionen Euro).


Werden Sie Mitglied in Deutschlands größtem Anlegerclub

Börse in einfach: Kommen Sie in unseren Anlegerclub und genießen Sie ganz besondere Vorteile rund um das Börsengeschehen. Ganz gleich, ob Sie langfristig orientiert sind oder traden möchten: Wir informieren Sie über die neuesten Ereignisse am Markt, vermitteln Ihnen Hintergrundwissen und laden Sie zu exklusiven Events und Seminaren ein.

Und das Beste daran: Die Mitgliedschaft ist für Sie kostenfrei. 
► Jetzt registrieren!