Airbnb wagt den Sprung an die Börse

Die Reiseplattform Airbnb revolutionierte den Markt rund um private Unterkünfte. Am 10. Dezember war es dann soweit: Das Unternehmen platzierte seine Aktien an der Technologie-Börse NASDAQ. Auch bei uns ist die Aktie dank eines Zweitlistings ab der ersten Preisfeststellung handelbar.

Der größte Börsengang des Jahres

Die Aktie des Online-Zimmervermittlers legte am 10. Dezember den größten Börsengang des Jahres auf’s Parkett. Airbnb (WKN: A2QG35) ging am Donnerstag zu einem Ausgabepreis von 68 US-Dollar in den Handel und stieg bis zum Börsenschluss um 112%. Damit bringt das Unternehmen eine stolze Marktkapitalisierung in Höhe von 85 Milliarden US-Dollar auf die Waage und ist somit so viel Wert wie der bisherige Branchen-Primus Booking Holdings (WKN: A2JEXP). Auch für Stuttgarter Anleger ist die Aktie über uns handelbar.

► Zum Real-Time-Chart 

Börsenstempel-Airbnb-ipo
Herzlich Willkommen an der Börse, Airbnb Ab dem 10.12. auch an der Börse Stuttgart handelbar

Wussten Sie, dass ...

► wir bis zum 30. Dezember 2020 beim Handel von DAX- und EURO STOXX 50-Werten auf das Transaktionsentgelt* verzichten?
► und zwischen 9 und 17:30 Uhr trotzdem für null Spread sorgen? Das heißt: Kauf- und Verkaufskurs sind identisch. Somit bekommen Sie immer den besten Preis!

Doch damit nicht genug: Zusätzlich verlosen wir unter allen, die in diesem Zeitraum ein beliebiges Wertpapier an der Börse Stuttgart handeln, Gold im Wert von rund 10.000 Euro im Anlegerclub.

Profitieren Sie gleich dreifach von den positiven Seiten der Null. Jetzt handeln!

* bei allen teilnehmenden Banken; Ordergebühren der Banken fallen weiterhin an

Nie wieder aktuelle Aktientrends verpassen!

In unserem Aktien-Weekly bekommen Sie von uns einmal wöchentlich das wichtigste zur aktuellen Börsenwoche zusammengefasst und verpassen somit keine Entwicklungen an den Weltbörsen.

Jetzt unseren Aktien-Newsletter ABONNIEREN  Bleiben Sie jederzeit auf dem aktuellen Stand.  Hier geht's zur Anmeldung