Thamar_M3_Bühne_mi

Aktienanleihen: Für Zinsjäger

Sie sind auf der Suche nach einer Geldanlage, die regelmäßige Zinszahlungen bietet und auch in schwachen Börsenphasen Rendite verspricht?

Feste Zinszahlung

Der Name ist eigentlich irreführend: Aktienanleihen haben weder etwas mit Anleihen noch mit Aktien zu tun. Vielmehr sind es Zertifikate, die sich auf einen bestimmten Basiswert beziehen und mit einem Zinskupon ausgestattet sind. Als Anleger erhalten Sie über die Laufzeit des Papiers eine jährliche feste Zinszahlung, die deutlich über dem marktüblichen Zinsniveau liegt. Für die Rendite ist aber noch ein anderer Faktor entscheidend: die Kursentwicklung des Basiswerts im Verhältnis zu einem festgelegten Basispreis.

Am Ende der Laufzeit ergeben sich zwei Möglichkeiten:

  1. Notiert der Basiswert auf oder über dem Basispreis, erhalten Sie den Nennwert der Aktienanleihe zu 100 Prozent zurück.

  2. Liegt der Basiswert darunter, wird er Ihnen mit den Kursverlusten ins Depot gebucht oder Sie erhalten einen entsprechenden Geldbetrag. 

Der Basispreis liegt bei Auflage der Aktienanleihe in der Regel unterhalb des dann aktuellen Kurses des Basiswerts. Das verschafft Ihnen einen gewissen Puffer gegen Kursverluste. In seitwärts laufenden Märkten können Sie dank der festen Zinszahlungen mit Aktienanleihen Gewinne erzielen. Geht es jedoch mit dem Kurs des Basiswerts steil nach oben, ist Ihre Ertragschance begrenzt – und zwar auf die Rückzahlung des Nennwerts der Aktienanleihe plus Zinsen.

Aktienanleihen über die Börse Stuttgart handeln

Über uns können Sie aus einer Vielzahl von Aktienanleihen wählen und von 8 bis 22 Uhr handeln. Die verfügbaren Basiswerte sind in erster Linie Aktien, aber auch Aktienindizes.

Übrigens: Beim Kauf oder Verkauf von Anlage- oder Hebelprodukten über die Börse Stuttgart fällt bis zu einer Summe von 1.100 Euro kein Entgelt an.

Der Weg zu uns Wie man eine Order an der Börse Stuttgart platziert So geht's

Drei Gründe für Aktienanleihen

  1. Aktienanleihen bieten Zinskupons, die deutlich über dem marktüblichen Zinsniveau liegen.

  2. In schwachen Börsenphasen können sie sich besser als der zugrunde liegende Basiswert entwickeln.

  3. Die Produkte haben bei fallenden Kursen des Basiswerts einen Risikopuffer.
Boerse_Stuttgart_Presse_Impressionen_4

Gewinner und Verlierer

Häufigste Trades