Mitarbeiterbild Hermann

ETPs: Drei Buchstaben erobern die Märkte

Mit Exchange Traded Products können Sie auf die Entwicklung von Aktien, Rohstoffen & Co. setzen. Wir erklären Ihnen, wie es geht.

Drei Gründe für ETPs

  1. Ihre Wertentwicklung ist transparent.

  2. Sie erlauben Investments in vielfältige Märkte – bei geringen Verwaltungsgebühren.

  3. Über die Börse Stuttgart sind alle ETPs von 8 bis 22 Uhr flexibel handelbar.

Gewinner und Verlierer

Indizes, Branchen & Co. ganz einfach über die Börse handeln

Genau genommen sind ETPs die Oberkategorie für passiv gemanagte, an der Börse handelbare Wertpapiere: Zu ihnen gehören Exchange Traded Funds (ETFs), Exchange Traded Commodities (ETCs) und Exchange Traded Notes (ETNs). Mit ihnen können Sie zum Beispiel auf die Kursentwicklung von Aktien, Anleihen, Rohstoffen oder Währungen setzen.

Ziel eines ETPs ist es, einen bestimmten Index oder Basiswert so exakt wie möglich abzubilden und so eine vergleichbare Wertentwicklung zu erzielen. Deshalb ist die Performance von ETPs einfach nachvollziehbar. Da sich ein ETP an einem Index oder Basiswert orientiert, ist das Produkt „passiv gemanagt“. Die Verwaltungsgebühr ist entsprechend gering.

Wir sind hierzulande der größte Parketthandelsplatz für ETPs. Bei uns können Sie alle in Deutschland zugelassenen Produkte von 8 bis 22 Uhr handeln.

Häufigste Trades