Thamar_M3_Bühne_mi

Was sind Pfandbriefe?

Pfandbriefe sind festverzinsliche Schuldverschreibungen, die durch eine Deckungsmasse abgesichert sind. 

Pfandbriefe gelten zudem als mündelsicher. Die Deckungsmasse besteht aus Darlehensforderungen der Pfandbriefbanken gegen die öffentliche Hand (bei öffentlichen Pfandbriefen) oder aus Darlehensforderungen, die mit Grundpfandrechten (bei Hypothekenpfandbriefen) oder Schiffshypotheken (bei Schiffspfandbriefen) besichert sind.

Gewinner und Verlierer

Pfandbriefe einfach über die Börse Stuttgart handeln

Pfandbriefe werden von Hypothekenbanken, Schiffsbanken und einigen öffentlich-rechtlichen Emittenten herausgegeben. Wer Pfandbriefe emittieren darf, ist im Pfandbriefgesetz (PfandBG) geregelt. Eine Sonderform sind Jumbo-Pfandbriefe, die ein Mindestvolumen von einer Milliarde Euro aufweisen müssen.

Sie können Pfandbriefe über die Börse Stuttgart von 8 bis 18:00 Uhr handeln.

Pfandbriefe Arten, Vor- und Nachteile Mehr erfahren

Häufigste Trades