Aktie CTS Eventim AG & Co. KGaA

WKN 547030 ISIN DE0005470306

Taxierung/Chart

  • Geld

    50,1

    400 Stk.

  • Brief

    50,25

    200 Stk.

  • Diff. Vortag (Preis)

    -0,20 / -0,40 %

  • Spread (akt./rel.)

    0,150 / 0,299 %

  • Tageshoch (Preis)

    50,4

  • Tagestief (Preis)

    50,05

Daten & Zahlen

Kursdaten

Handelsplattform Börse Stuttgart (XSTU)  
Letzter Preis 50.15 G 0 Stk.
Kurszeit 25.11.2020 / 21:55:04 Uhr
Tagesvolumen (Stück) 458
Tageshoch / Tagestief 50.4 50.05
Vortageskurs 50.35 (24.11.)
Differenz zum Vortag -0.20 -0.40 %
52 Wochenhoch / -tief 61.4 (24/01) 25.96 (18/03)

Kennzahlen in EUR

2019 2018 2017
Reingewinn pro Aktie 1,38 1,23 1,18
Dividende pro Aktie 0,00 0,62 0,59
Dividendenrendite in % 0,00% 1,90% 1,52%
Dividendenwachstum in % -100,00% 5,08% -39,80%
Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) 40,48 26,39 32,90
Kurs-Buch-Verhältnis (KBV) 10,51 7,13 10,08
Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) 3,73 2,52 3,60
Kurs Cash Flow Verhältnis (KCV) 35,27 9,20 16,87

Stammdaten

WKN
547030
ISIN
DE0005470306
Symbol
EVD
Börsensegment
Freiverkehr
Wertpapierart
Aktie
Bezeichnung
CTS Eventim
Indexzugehörigkeit
CDAX Kursindex
Handelssegment
-
Handelszeit
08:00:00 - 22:00:00 Uhr
Handelswährung
Euro
Nominalwährung
Euro
Abwicklungswährung
Euro
Sektor und Branche
Medien/Entertainment/ Freizeit, Entertainment / Dienstleistungen
Anzahl der Aktien
96,00 Mio.
Marktkapitalisierung
4,83 Mrd.
Unternehmensprofil

Die CTS EVENTIM AG & Co. KGaA ist eines der führenden deutschen Unternehmen in der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen sowie ein Veranstalter von Live-Events. Über die Systeme der EVENTIM-Gruppe werden jährlich europaweit insgesamt rund 250 Mio. Veranstaltungstickets vermarktet. Ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens ist zudem das Promoter-Netzwerk EVENTIM LIVE, das eine Reihe von Veranstaltern umfasst. CTS EVENTIM ist Veranstalter von bekannten Festivals, dazu zählen unter anderem 'Rock am Ring', 'Rock im Park', 'Hurricane', 'Southside' und 'Lucca Summer'. Außerdem betreibt CTS EVENTIM einige der renommiertesten Veranstaltungsstätten Europas, etwa die Kölner LANXESS arena, die Berliner Waldbühne und das EVENTIM Apollo in London. Zur Vermarktung der Tickets nutzt CTS EVENTIM ein Netz von Vorverkaufsstellen, mehrere Call Centern sowie insbesondere auch Internetplattformen wie eventim.de, oeticket.com, ticketcorner.ch, ticketone.it und entradas.com.


Im CTS Konzern ergibt sich auf Basis der Segmentprognosen für das Geschäftsjahr 2020 ein Umsatz- und Ergebnisrückgang im unteren einstelligen Prozentbereich. Ohne Berücksichtigung der positiven Umsatz- und Ergebniseffekte im Geschäftsjahr 2019 aus dem im Juni 2019 gekündigten Projekt Erhebung der deutschen Infrastrukturabgabe 'Pkw-Maut' wird mit einem Umsatz- und Ergebniswachstum im unteren einstelligen Prozentbereich gerechnet. Das EPS 2020 wird mit einer Verbesserung im unteren einstelligen Prozentbereich geplant.


Update 3.04.2020: Aufgrund der derzeitigen Unsicherheiten ušber den weiteren Verlauf der Corona-Krise und deren Auswirkungen ist es aus Sicht des Vorstands nicht mošglich, zum gegenwašrtigen Zeitpunkt eine hinreichend belastbare konkrete neue Prognose fušr das Geschašftsjahr 2020 abzugeben. In dem im März 2020 veröffentlichten Geschäftsbericht 2019 hatte der Vorstand noch mit einer positiven Geschäftsentwicklung im Segment Ticketing gerechnet, bedingt durch den kontinuierlichen Ausbau des Internet Ticketings und der fortschreitenden Internationalisierung. Die Aussagen zur Prognose wurden jedoch ohne die Berücksichtigung von negativen Effekten aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus) auf die zukünftige Entwicklung der beiden Segmente und des CTS Konzerns getroffen. Aktuell finden in Europa aufgrund behördlicher Anordnungen in vielen Ländern keine Veranstaltungen statt. Aus heutiger Sicht erwartet der Vorstand daher für die Segmente Ticketing und Live Entertainment für das Geschäftsjahr 2020 einen deutlichen Rückgang beim Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahr, der derzeit aber noch nicht genauer beziffert werden kann.


Update 20.05.2020: Aufgrund der derzeitigen Unsicherheiten über den weiteren Verlauf der COVID-19-Pandemie und deren Auswirkungen ist es nicht möglich, zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine hinreichend belastbare konkrete neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 abzugeben. Der CTS Konzern wird die erwartete zukünftige Umsatz- und Ergebnisentwicklung quantifizieren, sobald eine solide Prognose möglich ist.


Update 19.11.2020: Wegen der weiterhin bestehenden erheblichen Unsicherheiten über den künftigen Verlauf der Corona-Krise und deren Auswirkungen auf das Geschäftsjahr 2020 ist aus Sicht der Geschäftsleitung eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr nach wie vor nicht möglich. Aus diesem Grund hatte die Geschäftsleitung bereits am 3. April 2020 die Prognose für das Geschäftsjahr zurückgezogen. Wie zu diesem Zeitpunkt bereits kommuniziert, erwartet die Geschäftsleitung für die Segmente Ticketing und Live Entertainment für 2020 einen deutlichen Rückgang beim Umsatz und Ergebnis gegenüber dem Vorjahr.


Tschüss, 5 Euro fixe Gebühren!

Aktien handeln wird in Stuttgart jetzt viel günstiger: Wir streichen das fixe Transaktionsentgelt.

Was bedeutet das für Sie?


Gab es beim Handel mit Aktien bislang eine fixe und eine variable Gebührenkomponente, stellen wir den fixen Anteil in Höhe von 5 Euro pro Order ab sofort nicht mehr in Rechnung. Das wirkt sich direkt auf Ihr Investment aus: Sie sparen bis zu 59 Prozent an Gebühren*. Alle Fakten auf einen Blick

Nicht jeder Abschied tut weh